MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Herodot von Halikarnassos

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Herodot von Halikarnassos

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Herodot von Halikarnassos. Die berühmtesten Aphorismen

  • In Friedenszeiten begraben Söhne ihre Väter und in Kriegszeiten begraben Väter ihre Söhne.
  • Frauen legen neben der Kleidung auch ihre Schande ab.
  • Es ist besser, Neid zu wecken als Bedauern.
  • Menschen, die sich zum Handeln entschließen, haben in der Regel Glück, im Gegenteil: Bei Menschen, denen es nur ums Abwägen und Zögern geht, gelingt es selten.
  • Beheben Sie Probleme nicht mit Problemen.
  • Es ist inakzeptabel, auf der Flucht vor der Arroganz eines Tyrannen unter die Macht eines ungezügelten Mobs zu geraten. Schließlich weiß der Tyrann zumindest, was er tut, und das Volk weiß es nicht einmal.
  • Mit dem Wachstum des Körpers wachsen auch die geistigen Kräfte, und wenn der Körper zu altern beginnt, wird auch der Geist altersschwach: Er ist zu großen Leistungen nicht mehr fähig.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Abu Bakr Mohammed ibn Zakariya al-Razi (Razes). Aphorismen

▪ Michelangelo Buonarroti. Aphorismen

▪ Skoworoda Grigory Savvich. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Atme und denke 02.07.2016

Sie sagen, dass nur der göttliche Julius sieben Dinge gleichzeitig tun könnte, und diese Kunst ist keinem bloßen Sterblichen unterworfen. Aber zuerst das Aufkommen eines Multitasking-Betriebssystems und dann das Eindringen vieler Geräte, die Informationen aus der virtuellen in die reale Welt verteilen, hat diese alte Wahrheit etwas verändert.

Nein, es stimmt immer noch, aber trotzdem neigen viele Menschen dazu, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun, wie zum Beispiel ein Buch zu lesen, Musik zu hören, einen Film im Fernsehen zu sehen und den Newsfeed auf einem Tablet zu durchsuchen. Und alles läuft schlecht für sie, weil es keine Möglichkeit gibt, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Es tauchte eine Art Multitasking-Leute auf, oder, wie amerikanische Experten sie nannten, immer in der Lage, einen umfangreichen englischen Ausdruck zu finden, der schlecht in andere Sprachen übersetzt werden kann, schwere Medien-Multitasker - so etwas wie "Multitasker mit einer starken Sucht nach der Informationsumgebung". Psychologen wollen ihnen natürlich bei ihrer Arbeit helfen, in der modernen Welt zu leben, für die sie Experimente aufstellen.

Hier ist ein aktuelles Ergebnis von Shaun Greene und Kollegen an der University of Wisconsin-Madison (NewsWise, 18. April 2016). An dem Experiment nahmen zwei Gruppen von Menschen teil: Einige lebten auf altmodische Weise, während andere in einer informationsreichen Umgebung mit vollem Multitasking lebten. Beide Gruppen führten Aufmerksamkeitstests durch, wurden aber ständig abgelenkt, indem sie sich etwas im Web ansehen mussten.

Wie erwartet bestand die zweite Gruppe die Tests nicht und zeigte viel schlechtere Ergebnisse: Die Informationsabhängigen konnten sich gewöhnlich auf keine der beiden Aufgaben konzentrieren. Aber vor Beginn des Tests machte jede Gruppe die einfachste Meditationsübung – die Leute saßen zehn Minuten lang in Ruhe da und konzentrierten sich darauf, die Reihen ihrer Ein- und Ausatmungen zu zählen, neun in einer Reihe. Und es stellte sich heraus, dass sich nicht nur die Ergebnisse beider Gruppen verbesserten, sondern Multitasking-Personen nun auch erfolgreicher die Tests bewältigten.

„Natürlich sind die wohltuenden Wirkungen von Bewegung sehr kurzlebig“, sagt Shaun Green, „allerdings ist klar, dass für diejenigen, die mehrere Gadgets gleichzeitig verwenden, noch nicht alles verloren ist: Ihr Aufmerksamkeitssystem ist keineswegs verloren bedeutet beschädigt. brauchen".

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Intelligenter Lebenssensor

▪ Beheizte Sicherheitsgurte

▪ Kostenloses Taxi mit Werbung

▪ Das erdnächste Schwarze Loch gefunden

▪ Das Alter eines Menschen wird durch Blut bestimmt

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Site-Bereich Vorlesungsskripte, Spickzettel. Artikelauswahl

▪ Artikel von Niccolo Machiavelli. Berühmte Aphorismen

▪ Artikel Welches wissenschaftliche Ergebnis von William Gilbert nannte der große Galileo erstaunlich? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Tracker von Eisenbahnschienen, künstlichen Bauwerken und Gleisschlosser zur Inspektion bestellt. Standardanweisung zum Arbeitsschutz

▪ Artikel Braunes Beizmittel für Eisen- und Stahlgegenstände. Einfache Rezepte und Tipps

▪ Artikel Labornetzteil auf integrierten Spannungsstabilisatoren, 220 / 1,25-27 Volt 3 Ampere + 0-±24 Volt 0,6 Ampere. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024