MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


Vergiftung

Grundlagen der Ersten Hilfe / Vergiftung

Grundlagen der Ersten Hilfe (OPMP)

Grundlagen der Ersten Hilfe. Vergiftung:

 


 

sehen andere Artikel Abschnitt Grundlagen der Ersten Hilfe:

Grundlagen der Ersten Hilfe (OPMP)

 


 

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Die Attraktivität fürsorglicher Männer 14.04.2024

Das Klischee, dass Frauen „böse Jungs“ bevorzugen, ist schon lange weit verbreitet. Jüngste Untersuchungen britischer Wissenschaftler der Monash University bieten jedoch eine neue Perspektive zu diesem Thema. Sie untersuchten, wie Frauen auf die emotionale Verantwortung und Hilfsbereitschaft von Männern reagierten. Die Ergebnisse der Studie könnten unser Verständnis darüber verändern, was Männer für Frauen attraktiv macht. Eine von Wissenschaftlern der Monash University durchgeführte Studie führt zu neuen Erkenntnissen über die Attraktivität von Männern für Frauen. Im Experiment wurden Frauen Fotos von Männern mit kurzen Geschichten über deren Verhalten in verschiedenen Situationen gezeigt, darunter auch über ihre Reaktion auf eine Begegnung mit einem Obdachlosen. Einige der Männer ignorierten den Obdachlosen, während andere ihm halfen, indem sie ihm beispielsweise Essen kauften. Eine Studie ergab, dass Männer, die Empathie und Freundlichkeit zeigten, für Frauen attraktiver waren als Männer, die Empathie und Freundlichkeit zeigten. ... >>

Elektronischer Helm für LKW-Fahrer 14.04.2024

Verkehrssicherheit, insbesondere für Fahrer schwerer Baumaschinen, hat für Ingenieure und Wissenschaftler höchste Priorität. Vor diesem Hintergrund hat das deutsche Fraunhofer-Institut für Strukturfestigkeit und Systemzuverlässigkeit ein neues Produkt vorgestellt – einen elektronischen Helm, der Fahrer beim Führen von Baufahrzeugen vor schweren Verletzungen schützen soll. Ein neuer elektronischer Helm, der von einem Team von Ingenieuren des Fraunhofer-Instituts entwickelt wurde, eröffnet neue Perspektiven für die Sicherheit von Lkw- und Baumaschinenfahrern. Das Gerät ist in der Lage, das Ausmaß der Erschütterungen im Fahrzeuginnenraum zu überwachen und den Fahrer vor möglichen Gefahren zu warnen. Grundlage der Helmfunktion ist ein eingebauter piezoelektrischer Sensor, der bei physikalischer Verformung Strom erzeugt. Dieser Mechanismus ermöglicht es dem Gerät, auf die für Baumaschinen typischen starken Vibrationen zu reagieren. Wenn die Verformung sichere Werte überschreitet, wird am Helm ein Alarmsystem aktiviert. ... >>

Antivitamine statt Antibiotika 13.04.2024

Das Problem der bakteriellen Resistenz gegen Antibiotika wird immer gravierender und stellt eine Gefahr für die wirksame Behandlung von Infektionen dar. Vor diesem Hintergrund suchen Forscher nach neuen Wegen zur Bekämpfung von Superbakterien. Eine vielversprechende Richtung ist der Einsatz von Antivitaminen, die antibakteriell wirken können. Obwohl Antivitamine als das Gegenteil von Vitaminen bekannt sind, haben sie sich als vielversprechendes Mittel im Kampf gegen bakterielle Antibiotikaresistenzen erwiesen. Eine von Wissenschaftlern der Universität Göttingen in Deutschland durchgeführte Studie bestätigte ihr Potenzial bei der Entwicklung neuer Medikamente zur Bekämpfung gefährlicher Infektionen. Angesichts der Zunahme antibiotikaresistenter Superbakterien besteht die Notwendigkeit, alternative Behandlungsmethoden zu finden. Antivitamine sind Moleküle, die den Vitaminen ähneln, aber die bakterielle Aktivität hemmen können, ohne den menschlichen Körper zu schädigen. Derzeit kennt die Wissenschaft nur drei Antivitamine: Rose ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Ultrakaltes molekulares Quantengas 04.12.2020

Amerikanische Physiker haben zum ersten Mal einen kontrollierten Zustand eines ultrakalten molekularen Quantengases erhalten, das viele praktische Anwendungen haben kann – von ultrapräzisen Messgeräten bis hin zu Quantencomputern.

Im klassischen Sinne besteht ein Gas aus einer Vielzahl sich zufällig bewegender Teilchen. Wenn das Gas auf nahezu den absoluten Nullpunkt abgekühlt wird, hören die Moleküle auf, sich wie Teilchen zu verhalten, und nehmen die Eigenschaften von Wellen an, die sich überlagern. Dieser Zustand wird als Quantengas bezeichnet, und die Übergangstemperatur eines molekularen Gases in einen Quantenzustand wird als Entartungstemperatur bezeichnet.
Die Eigenschaften eines Quantengases hängen vom Grad seiner Entartung ab, wenn sich die Gasmoleküle wie Teilchen gegenseitig abstoßen, aber aufgrund ihrer überlappenden Wellen, elektrischen Dipolmomente und anderer Eigenschaften auf große Entfernungen wechselwirken.

Forscher von JILA – einem Joint Venture zwischen dem US National Institute of Standards and Technology (NIST) und der University of Colorado Boulder – haben Werkzeuge entwickelt, um den Zustand eines ultrakalten molekularen Quantengases „einzuschalten“ und intermolekulare Wechselwirkungen über große Entfernungen zu kontrollieren.

Ultrakalte Quantengase können möglicherweise in ultrapräzisen Messgeräten, zur Modellierung extremer Materiezustände, zur Schaffung von Quanten-Vielteilchensystemen und im Quantencomputing Anwendung finden.

Laut den Autoren wird uns ein neues Schema, mit dem ein molekulares Gas in seinen niedrigsten Energiezustand gebracht wird, die sogenannte Quantenentartung, die chemische Reaktionen unterdrückt, die Moleküle zerstören, es uns ermöglichen, exotische Quantenzustände zu erforschen, in denen alle Moleküle miteinander interagieren.

Bei einer Temperatur von 250 Nanokelvin – knapp über dem absoluten Nullpunkt – erzeugten die Forscher ein dichtes Gas aus etwa zwanzigtausend Dipol-Kalium-Rubidium-Molekülen, die sich in einem elektrischen Feld wie winzige Magnete verhalten, da Rubidium-Atome eine positive Ladung haben. und Kaliumatome - negativ.

Das langsame Einschalten des horizontalen elektrischen Felds über Hunderte von Millisekunden verringerte die Stärke der Falle in einer Richtung lange genug, damit die heißen Moleküle entweichen und die verbleibenden Moleküle abkühlen konnten. Am Ende dieses Prozesses kehrten die Moleküle in ihren stabilsten Zustand zurück, aber jetzt in einem dichteren Gas.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Kriminalitätsvorhersagealgorithmus

▪ Farbe der Salatblätter

▪ Aqua Computer Kryographics Next Wasserblöcke mit voller Abdeckung

▪ Die Ursache von Autoimmunerkrankungen gefunden

▪ Das Telefon wird viel über seinen Besitzer erzählen

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Site-Abschnitt Modellierung. Artikelauswahl

▪ Artikel Sprache der einheimischen Espen. Populärer Ausdruck

▪ Artikel Was ist eine Biopsie? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Lehrer-Organisator. Jobbeschreibung

▪ Artikel Leistungsnormen (DIN, RMS, PMPO). Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Aus zwei Seilen – eins. Fokusgeheimnis


Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024