Kategorien English Ukrainian Russisch Startseite

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


NACHRICHTEN AUS WISSENSCHAFT UND TECHNOLOGIE, NEUHEITEN IN DER ELEKTRONIK
Kostenlose technische Bibliothek / Newsfeed

Evolutionäre Aspekte wärmeliebenden Verhaltens bei Frauen

22.05.2024

Die schwierige Frage, welche Temperatur Menschen bevorzugen, ist in familiären Beziehungen besonders akut. Zwischen Männern und Frauen kommt es häufig zu Streitigkeiten darüber, wo es warm oder kühl sein soll. Den Forschern zufolge liegen die Wurzeln dieses Problems jedoch tiefer, nämlich in evolutionären Mechanismen.

Wissenschaftler aus Israel führten eine Studie durch, in der sie 13 Vögel und 18 Fledermäuse untersuchten, um mögliche Unterschiede in den Temperaturpräferenzen zwischen Männchen und Weibchen zu ermitteln. Ihre Beobachtungen zeigten, dass Männchen kühlere Temperaturen bevorzugen, während Weibchen wärmere Bedingungen bevorzugen. Diese phänomenale Entdeckung eröffnete eine neue Perspektive auf die Frage der Temperaturpräferenzen in der Tierwelt.

Ähnliche Unterschiede in der Temperaturwahrnehmung wurden auch beim Menschen beobachtet. Es wird angenommen, dass Frauen die Kälte stärker spüren, was möglicherweise auf ihren Stoffwechsel und ihre Wärmeproduktion zurückzuführen ist. Diese Beobachtungen stützen die Hypothese, dass Temperaturpräferenzen teilweise durch evolutionäre Faktoren bestimmt werden.

Diese Entdeckung könnte helfen zu verstehen, warum Männer und Frauen über die Temperaturbedingungen im Haushalt streiten, und möglicherweise dazu beitragen, eine angenehmere Umgebung für alle zu schaffen.

<< Zurück: Verfahren zur vollständigen Beseitigung von Müll aus Flüssen 23.05.2024

>> Weiter: Stabilität des sekundären Kohlenstoffradikals 22.05.2024

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Verbesserung der Effizienz von PbS-Quantenpunktsolarzellen 14.06.2024

Die neueste Solartechnologieforschung stellt einen bedeutenden Durchbruch bei der Verbesserung der Effizienz von PbS-Quantenpunktsolarzellen dar. Diese auf der Verwendung von gepulstem Licht basierende Methode verspricht eine Vereinfachung der Produktion und eine Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten dieser Zellen. Ein Forschungsteam des Daegu Gyeongbuk Institute of Science and Technology hat eine innovative Methode entwickelt, die gepulstes Licht nutzt, um die elektrische Leitfähigkeit von PbS-Solarzellen zu verbessern. Diese Methode kann die Verarbeitungszeit, die zum Erreichen ähnlicher Ergebnisse erforderlich ist, erheblich verkürzen. PbS-Quantenpunktsolarzellen haben aufgrund ihrer photovoltaischen Eigenschaften ein erhebliches Potenzial in der Solartechnologie. Allerdings kann die Bildung von Defekten auf ihrer Oberfläche ihre Leistung beeinträchtigen. Die neue Methode trägt dazu bei, die Defektbildung zu unterdrücken und die elektrische Leitfähigkeit zu verbessern. Verwenden Sie starkes Licht, um den Vorgang abzuschließen ... >>

Magnetische Powerbank 5000 mAh 14.06.2024

Huawei bringt ein praktisches und multifunktionales Ladegerät auf den Markt – die Huawei SuperCharge All-in-One Magnetic Power Bank. Mit diesem magnetischen Akku können Sie Ihr Huawei-Telefon überall und jederzeit schnell und bequem aufladen. Mit einer Dicke von nur 11,26 mm und einem Gewicht von 141 Gramm passt diese tragbare Powerbank problemlos in eine Tasche oder Tasche und ist somit ideal für Reisen und den täglichen Gebrauch. Trotz seiner kompakten Größe bietet dieser Akku genügend Leistung, um Ihr Telefon unterwegs aufzuladen. Das neue Produkt unterstützt kabelgebundenes Laden mit einer Leistung von 25 W und kabelloses Laden mit bis zu 15 W (und bis zu 30 W bei Anschluss an einen Adapter) und ermöglicht so ein schnelles Laden sowohl der Powerbank selbst als auch anderer Geräte. Der Akku ist mit verschiedenen Schnellladeprotokollen wie SCP, UFCS und PD kompatibel und eignet sich daher ideal für eine Vielzahl von Geräten. Die Powerbank ist auch mit Huawei-Telefonen kompatibel, die kabelloses Laden unterstützen. ... >>

Veränderungen im Gehirn eines Vaters nach der Geburt eines Kindes 13.06.2024

Eine kürzlich von Wissenschaftlern des Hefei-Instituts für Physikalische Wissenschaften der Chinesischen Akademie der Wissenschaften durchgeführte Studie ergab interessante Veränderungen im Gehirn von Männern, nachdem sie Väter geworden waren. Diese Veränderungen waren mit der Beteiligung an der Kinderbetreuung, Schlafproblemen und psychischen Symptomen verbunden. Wissenschaftler fanden heraus, dass Männer, die Väter wurden, nach der Geburt einen Verlust des Gehirnvolumens erlitten. Dieser Volumenverlust war mit einer stärkeren Beteiligung an der Erziehung, Schlafproblemen und psychischen Gesundheitssymptomen verbunden. Forscher haben zwischen der pränatalen und postnatalen Phase erhebliche Veränderungen im Gehirn von Männern festgestellt. Insbesondere kam es zu einem Volumenverlust der grauen Substanz, insbesondere in Teilen des Gehirns, die für höhere Funktionen wie Sprache, Gedächtnis, Problemlösung und Entscheidungsfindung verantwortlich sind. Männer, die ihren Kindern mehr Aufmerksamkeit schenkten und mehr Zeit mit ihnen verbrachten, verloren mehr graue Substanz in ihrem Gehirn. Dies wirkte sich auch auf ihre psychische Gesundheit aus ... >>

Smartwatch, die die Zusammensetzung von Schweiß analysiert 13.06.2024

Wissenschaftler des Hefei Institute of Physical Sciences der Chinesischen Akademie der Wissenschaften stellten eine innovative Smartwatch vor, die die Zusammensetzung von Schweiß analysieren kann. Dieses Gerät kann für Sportler ein wertvolles Hilfsmittel sein, um Veränderungen im Körper während des Trainings und Wettkampfs zu überwachen. Das Gerät ist mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, die den Schweiß des menschlichen Körpers verarbeiten und die darin enthaltenen Chemikalien analysieren können. Mithilfe von Sensoren können Sie den Gehalt an Kalium-, Natrium- und Kalziumionen genau bestimmen. Indikatoren für die Schweißzusammensetzung können sowohl in Echtzeit als auch über einen Zeitraum von sechs Monaten überwacht werden. Dadurch erhalten Sportler während des Trainings und der Erholung kontinuierlich Feedback über den Zustand ihres Körpers. Smartwatch-Sensoren basieren auf elektrochemischen Methoden und nutzen einen Mikrofluidik-Chip, der sehr kleine Flüssigkeitsmengen verarbeiten kann. Dadurch ist es möglich, die Zusammensetzung von sogar 0,01 ml Schweiß zu untersuchen. Die Stabilität der Sensoren ist ein zentraler Aspekt ... >>

Wein ist sicherer als Bier 12.06.2024

Eine Studie der Universität Adelaide hat ergeben, dass maßvoller Alkoholkonsum weniger schädlich für die Herzgesundheit sein könnte als bisher angenommen. Forscher haben die Auswirkungen verschiedener Alkoholarten auf das Risiko für die Entwicklung von Vorhofflimmern (AF) untersucht, einer der häufigsten Formen von Herzrhythmusstörungen, die zu schweren Herzkomplikationen führen kann. Vorhofflimmern ist ein unregelmäßiger und schneller Herzschlag, der das Risiko für Schlaganfall, Herzinsuffizienz und andere schwere Herzprobleme erhöht. Zu den Symptomen können schneller Herzschlag, Kurzatmigkeit und Schwäche gehören. Es ist bekannt, dass übermäßiger Alkoholkonsum das Risiko für die Entwicklung von Vorhofflimmern erhöht, die Wirkung geringer Alkoholdosen blieb jedoch unklar. Die Studie basierte auf Daten der UK Biobank, einer großen Datenbank mit Gesundheitsinformationen von einer halben Million britischer Freiwilliger. Das berichtet der Hauptautor der Studie, Samuel Tu vom Centre for Heart Rhythm Disorders der University of Adelaide ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Microchip dsPIC16CK33MC 64-Bit-Mikrocontroller 05.04.2021

Microchip hat seine Reihe von leistungsstarken 16-Bit-MCUs um kostenoptimierte Bausteine ​​in kompakten Gehäusen erweitert. Die dsPIC33CK64MC-Serie besteht aus sechs Bausteinen mit entweder 32 kB oder 64 kB Programmspeicher in 28-, 36- oder 48-Pin-Gehäusen.

Die Geräte haben einen erweiterten Betriebstemperaturbereich von -40...150˚C und sind für folgende Aufgaben ausgelegt:

1. Motorsteuerung - bürstenlos, synchron, asynchron und Stepper. Es wird dank des Vorhandenseins von hochauflösenden PWM-Modulen und einer Encoder-Anschlussschnittstelle realisiert.

2. Koppeln verschiedener Sensoren mit einer übergeordneten Steuerung über die SENT-Schnittstelle dank reichhaltiger analoger Peripherie – ein 12-Bit-Hochgeschwindigkeits-ADC, Operationsverstärker und tatsächlich die SENT-Schnittstelle.

Die dsPIC33CK64MC Mikrocontroller sind eine preisoptimierte Version der dsPIC33CK64MP Serie. Die Speichermenge und der Körper blieben unverändert, und die quantitative Zusammensetzung der Peripherie wurde reduziert.

Eigenschaften von Mikrocontrollern dsPIC33CK64MC:

Taktfrequenz bis 100 MHz;
32 oder 64 KB ECC-Flash, 8 KB SRAM;
Hochgeschwindigkeits-12-Bit-ADC, 3.5 MSPS;
ein 12-Bit-DAC, ein Komparator;
zwei oder drei Operationsverstärker;
vier zweikanalige hochauflösende PWM-Module;
Encoder-Anschlussschnittstelle (QEI);
Serielle Schnittstellen: 3xUART, 2xSPI, 2xI2C, SENT-Schnittstelle;
Fälle:
28 Pins (SSOP, UQFN);
36 Pins (UQFN);
48 Pins (TQFP, UQFN).
Versorgungsspannungsbereich 3,0...3,6 V;
Betriebstemperaturbereich -40...150°C.

Voll sehen Archiv für Wissenschafts- und Technologienachrichten, neue Elektronik


Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024