MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Jacques-Yves Cousteau

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Jacques-Yves Cousteau

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Jacques-Yves Cousteau. Die berühmtesten Aphorismen

  • Der Hai ist das einzige Meerestier, das alles hat, um mich zu verkrüppeln und sogar zu töten – sowohl Kraft als auch Mittel und Motive.
  • Im Ozean gibt es keinen Platz für den Tod – dort wird immer Leben herrschen.
  • Wenn der Ozean stirbt, wird der Mensch nicht überleben.
  • Es ist Zeit, der romantischen Ära, der Ära der „Geheimnisse des Meeres“, ein Ende zu setzen. Es gibt keine Geheimnisse mehr, nur noch Probleme, die gelöst werden müssen.
  • Vom Moment seiner Geburt an trägt ein Mensch die Last der Schwerkraft auf seinen Schultern. Er ist an den Boden gekettet. Aber sobald ein Mensch unter Wasser taucht, gewinnt er Freiheit.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Giovanni di Fidanza (Bonaventura). Aphorismen

▪ Publius Papinius Statius. Aphorismen

▪ Tommaso Campanella. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Intelligenter Milchkartondeckel 08.08.2015

Einen weiteren Schritt in Richtung des sogenannten „Internet of Things“ gelang Wissenschaftlern der University of California in Berkeley (USA) und der National Jao Tong University (Taiwan). Um der Bevölkerung endlich den Kühlschrank zu nehmen oder zumindest die Sauermilch zu riechen, haben sie sich einen elektronischen Funksensor ausgedacht, der im Deckel des Milchbeutels eingebaut ist und die Frische der Milch ermittelt. Darüber hinaus wurde der Sensor im 3D-Druck hergestellt, was seine Kosten erheblich senkte.

Dazu entwickelten die Forscher Polymerstrukturen, die Mikrokanäle und Hohlräume enthalten. Durch das Loch wurden die Kanäle und Hohlräume mit einer Metallpaste gefüllt, die nach dem Erstarren die notwendigen Komponenten bildete. Ursprünglich war das Verfahren für die Herstellung von Widerständen, Induktivitäten und Kondensatoren gedacht, aber irgendwann war es an der Zeit, diese Geräte zu testen. Und dann erinnerten sich die Wissenschaftler an die Milchkappe.

Mit Hilfe eines Kondensators und einer Spule bauten sie einen Schwingkreis zusammen, der in den Deckel eingebaut wurde. Der Deckel war so konstruiert, dass beim Schütteln des Kartonbeutels eine kleine Menge Flüssigkeit in den Spalt des Kondensators gelangte. Damit war es möglich, die Veränderungen der elektrischen Signale in Abhängigkeit von der Bakterienzahl in der Milch zu verfolgen.

Die Beobachtungen wurden bei Raumtemperatur der Verpackung (22°C) für 36 Stunden mit Messungen alle 12 Stunden durchgeführt. Im Laufe der Zeit sank die Spitzenvibrationsfrequenz der Milch um 4,3 Prozent, was auf eine deutlich erhöhte Bakterienzahl hinweist. Die gleiche Packung im Kühlschrank zeigte im gleichen Zeitraum eine Abnahme der Spitzenfrequenz um nur 0 %.

Obwohl bei dieser Entwicklung erstmals das 3D-Druckverfahren zum Einsatz kam, sind solche Sensoren keine Neuheit mehr. In diesem Frühjahr demonstrierte ein Forscherteam des Massachusetts Institute of Technology einen Sensor für verdorbenes Fleisch, der aus Kohlenstoffnanoröhren hergestellt wurde.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Bienen halten Pollen fest

▪ Roboter lernen, indem sie Menschen beobachten

▪ Kranke Bäume verändern das Weltklima

▪ Mikroelektroden helfen, das von einer Person gemachte Wort herauszufinden

▪ Espen, Wölfe und nervöse Rehe

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Artikelauswahl

▪ Artikel von Jerome Stridonsky. Berühmte Aphorismen

▪ Artikel Was ist ein Banyanbaum? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Bohrer. Standardanweisung zum Arbeitsschutz

▪ Artikel Methode zum Einstellen der Pausendauer bei Scheibenwischersteuerungen. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Plateaus Miniaturerlebnis. physikalisches Experiment

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024