MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Rosa Luxemburg

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Rosa Luxemburg

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Rosa Luxemburg. Die berühmtesten Aphorismen

  • Ohne allgemeine Wahlen, uneingeschränkte Presse- und Versammlungsfreiheit, freien Meinungskampf kommt das Leben in jeder öffentlichen Institution zum Stillstand, es wird zu einem Scheinleben, dessen aktives Element nur noch die Bürokratie bleibt.
  • Sie lernen schneller und besser, wenn Sie andere unterrichten.
  • Wer sich nicht bewegt, bemerkt seine Ketten nicht.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Jean Leron d'Alembert. Aphorismen

▪ Paul Eluard. Aphorismen

▪ Truman Capote. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Weniger Arbeit im Winter 20.12.2019

Viele von uns fühlen sich im Winter mit seinen kurzen kalten Tagen und langen frostigen Nächten unwohl. Es fällt uns schwerer aufzuwachen und es ist sehr schwierig, uns zur Arbeit zu zwingen. Infolgedessen scheitern wir.

Für einen kleinen Teil der Bevölkerung, der unter saisonaler Depression (SAD) leidet, ist die Lage noch schlimmer – der Winter verwandelt sich in einen schwächenden Blues. Gleichzeitig leiden Menschen unter Hypersomnie (Tagesmüdigkeit) und haben häufiger schlechte als gute Laune. Darüber hinaus erleben sie ein allgegenwärtiges Gefühl der Wertlosigkeit. Depressionen sind ein häufiges Auftreten für die Winterperiode. Die Selbstmordraten steigen und die Produktivität am Arbeitsplatz sinkt. Vor allem im Januar und Februar.

All dies lässt sich leicht durch Winterdüsternis erklären - eine eher vage Vorstellung. Aber es gibt auch einen wissenschaftlichen Grund für SAD. Wenn unsere innere Uhr nicht mit unserem Arbeitszeitplan synchron ist, sollte unser Arbeitstag nicht daran angepasst werden?

„Wenn unsere innere Uhr uns sagt, dass wir wegen eines dunklen Morgens um 9:00 Uhr aufstehen sollen, wir aber trotzdem um 7:00 Uhr aufstehen, dann unterbrechen wir unseren Schlaf“, sagt Greg Murray, Professor für Psychologie an der Swinburne University (Australien). . Die Forschung in der Chronobiologie – die Untersuchung, wie unser Körper Schlaf und Wachheit reguliert – unterstützt die Vorstellung, dass sich der Schlaf im Winter ändern muss und die Einschränkungen des modernen Lebens während der Wintermonate nicht akzeptabel sind.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Handy Apple iPhone 3G S

▪ Hörgerät ReSound LiNX Quattro

▪ Bodenradar

▪ Katzen sollten nicht überfüttert werden

▪ Jupiters Polarlicht erwärmt die Atmosphäre des Planeten

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Standortabschnitt Messgeräte. Artikelauswahl

▪ Artikel Untalentiert. Populärer Ausdruck

▪ Was war das Wesentliche an den Kreuzzügen (Ziele, Teilnehmer, Ergebnisse)? Ausführliche Antwort

▪ Artikel LKW-Fahrer. Jobbeschreibung

▪ Artikel Verfeinerung der Modusanzeige. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Sneaky King. Fokusgeheimnis

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024