MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / François Rabelais

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Francois Rabelais

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

François Rabel. Die berühmtesten Aphorismen

  • Appetit kommt mit Essen.
  • Die Zeit, die alle Dinge auf der Welt verschlingt und verringert, vervollständigt und vervielfacht die Vorteile.
  • Alles kommt pünktlich, wenn die Leute warten können.
  • Sag die Wahrheit und beschäme den Teufel.
  • Es geht nicht darum, schnell zu laufen, sondern darum, früh zu laufen.
  • Geld ist der Muskel des Krieges.
  • Wer Geduld hat, wird alles erreichen.
  • Nicht auf den Brei blasen – Luft sparen.
  • Die Natur akzeptiert keine Leere.
  • Der Verstand eines Mannes ist stärker als seine Fäuste.
  • Lachen geht an den Menschen.
  • Alte Trunkenbolde trifft man häufiger als alte Ärzte.
  • Ich schaue nicht auf die Uhr: Die Zeit wurde für den Menschen erfunden, nicht der Mensch für die Zeit.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ John Milton. Aphorismen

▪ Ingrid Bergmann. Aphorismen

▪ Tschechow Anton Pawlowitsch Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Haltbarer und flexibler gummierter Beton 03.03.2024

Ingenieure in Indien führten ein Experiment durch, um die Wirkung der Zugabe von Gummigranulat zu hochfestem Beton zu untersuchen. Experten bieten einen neuen Blick auf die Lösung des Problems des Recyclings von Altreifen und machen Beton flexibler und absorbieren Vibrationen wirksamer. Diese innovative Lösung kann die Leistung eines Baumaterials verändern und es flexibler und für den Einsatz in Umgebungen mit starken Vibrationen geeignet machen. Eine weitere Verbesserung der Mischungen eröffnet die Aussicht, in Zukunft effizientere und nachhaltigere Strukturen zu schaffen. Beton als beliebtester Baustoff wird durch neue Technologien ständig verbessert. Ein Team von Ingenieuren aus Indien schlug vor, einen Teil des Sandes in hochfestem Beton durch Altreifengranulat zu ersetzen. Dies löst nicht nur das Problem der Gummientsorgung, sondern verleiht dem Material auch neue Eigenschaften, die es flexibler und schwingungsabsorbierender machen. Vor der Durchführung von Experimenten haben Wissenschaftler aus ... >>

Lenovo ThinkBook Laptop mit transparentem Display und transparentem Display 03.03.2024

Lenovo stellte einen Laptop mit einem transparenten 17,3-Zoll-Bildschirm namens ThinkBook Transparent Display Laptop vor. Der mit MicroLED-Technologie entwickelte Bildschirm weist eine Transparenz von bis zu 55 Prozent auf. Bei weißem Hintergrund wird es völlig undurchsichtig, bei schwarzem Hintergrund ist es durchsichtig, was von beiden Seiten möglich ist. Die maximale Helligkeit erreicht 1000 Nits. Lenovo-Ingenieure vermuten, dass dieses Design für Digitalkünstler nützlich sein könnte, da es ihnen ermöglicht, die Welt hinter dem Bildschirm zu sehen, während sie auf der unteren Hälfte des Laptops zeichnen, wo sich auch die Touch-Tastatur befindet. Durch Anheben des Stifts kann der Benutzer Raum für Kreativität schaffen, da die Tasten automatisch ausgeblendet werden. Auf der Rückseite des Laptop-Standfußes ist eine PHI-Kamera installiert, die Objekte erkennen kann, die sich hinter dem Gerät befinden. Lenovo ist zuversichtlich, dass dieser Sensor bei der Arbeit mit Augmented-Reality-Technologien nützlich sein wird. Derzeit ThinkBook-Laptop mit transparentem Display ... >>

Harmonie in der Musik hat nichts mit Mathematik zu tun 02.03.2024

Nach neuen Forschungsergebnissen von Wissenschaftlern der Universität Cambridge, Princeton und des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik könnte die traditionelle Verbindung von Musik und Mathematik überdacht werden. Es wurde festgestellt, dass der Ton und die Stimmung von Musikinstrumenten entscheidend für die Wahrnehmung von Harmonie sind, was im Widerspruch zur pythagoräischen Theorie steht. Wie Pythagoras glaubte, ist Harmonie ein mathematisch geordnetes System. Zu diesem Schluss kam Pythagoras, als er entdeckte, dass die grundlegenden musikalischen Intervalle – Oktave, reine Quinte und vollkommene Quarte – entstehen, wenn die Längenverhältnisse der schwingenden Saiten 2:1, 3:2 und 4:3 betragen. Wissenschaftler haben zwei Schlüsselpunkte identifiziert, an denen sich die auf mathematischen Beziehungen basierende Theorie von Pythagoras als ungenau erwies. Anstatt es für wichtig zu halten, bei Akkorden nach mathematischer Perfektion zu streben, bevorzugen Hörer unter normalen Hörbedingungen leichte Abweichungen, die der Musik Lebendigkeit und Reiz verleihen. Doktor Peter ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Es gibt genug Wind für Energie für alle 09.06.2005

Wollte die Menschheit ihren Strombedarf nur auf Kosten des Windes decken, müsste eine Fläche so groß wie Saudi-Arabien mit Windkraftanlagen belegt werden, und der Strompreis hätte sich verdoppelt.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die von Mitarbeitern der Universität Utrecht (Holland) durchgeführt wurde. Sie teilten die gesamte Landfläche mit Ausnahme von Bergen, dicht bebauten Gebieten und Naturschutzgebieten in 66 Standorte ein und bewerteten jeweils das Windenergiepotenzial. Gleichzeitig wird davon ausgegangen, dass es wirtschaftlich ist, den Wind zu nutzen, wenn seine Durchschnittsgeschwindigkeit in diesem Abschnitt 4 Meter pro Sekunde übersteigt.

Es stellte sich heraus, dass 20 % der Landfläche eine solche durchschnittliche jährliche Windgeschwindigkeit aufweisen. Wenn wir all dieses Potenzial nutzen, würden wir jährlich 96 Petawattstunden Strom erhalten, was sechsmal mehr ist als der Weltverbrauch im Jahr 2001. Aber gleichzeitig wäre der Strom um das 26-fache teurer geworden.

Beschränken wir uns aber auf das Niveau von 2001 und installieren vier Windräder mit einer Leistung von einem Megawatt pro Quadratkilometer (die tatsächliche Ausbaudichte bei manchen Windparks ist inzwischen viermal höher), dann werden nur noch 2,4 Millionen Quadratkilometer benötigt um alle Bedürfnisse zu befriedigen, und der Preis Energie wird sich nur verdoppeln.

In den meisten Teilen der Welt gibt es mehr als genug Wind, um den gesamten Energiebedarf zu decken. Auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR ist die Windenergie also 12-mal so hoch wie nötig, in Westeuropa - zweimal, in den USA - fünfmal und in Ostafrika - 358-mal.

Leider ist der Wind in einer dicht besiedelten Region wie Südostasien meist sehr schwach. Und im Allgemeinen ist es unmöglich, sich ausschließlich auf den Wind zu verlassen - dieses Element ist sehr wechselhaft, und um Angebot und Nachfrage in verschiedenen Bereichen auszugleichen, wäre es notwendig, ein einziges weltweites Stromübertragungssystem zu schaffen.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Winde auf Jupiter dreimal schneller als Tornados auf der Erde

▪ Digitale Videokamera mit eingebautem Festplattenlaufwerk

▪ Smartphones als modulare Konstrukteure

▪ Geheimgänge in der Chinesischen Mauer gefunden

▪ Möglicherweise gibt es Wasser auf dem Jupitermond

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Experimente in der Physik. Artikelauswahl

▪ Artikel Helden und die Menge. Populärer Ausdruck

▪ Artikel Was ist Marge? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Buchhalter. Standardanweisung zum Arbeitsschutz

▪ Artikel Stabiler Notendurchschnitt. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Verbessertes Schaltnetzteil in einer Streichholzschachtel, 220/9 Volt 10 Watt. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024