MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Baltasar Gracian

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Baltasar Gracian

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Baltasar Gracian. Die berühmtesten Aphorismen

  • Ärger kommt nicht von alleine, daher kann auch ein kleines Unglück nicht vernachlässigt werden.
  • Ehrfurcht vor der Statue im Altar gilt nicht für jemanden, der sie als einen Baumstamm im Wald betrachtet.
  • Besonnenheit im Gespräch ist wichtiger als Beredsamkeit.
  • Es ist ratsam, nicht mit dem Verlierer zu sympathisieren, sondern zunächst die Wünsche derjenigen herauszufinden, von denen man etwas erreichen möchte. Nach Meinung der Menschen werden Ihre Erfolge nicht bemerkt, aber jeder wird Ihre Misserfolge bemerken. Seien Sie also einfach sicher. In diesem Sinne ist die Hälfte größer als das Ganze.
  • Es ist ratsam, früher in den Ruhestand zu gehen, als das Geschäft beginnt. wird sich von dir entfernen. Halten Sie Freunde und Schuldner in Reserve und vermeiden Sie Rivalitäten.
  • Seien Sie bei Assistenten wählerisch, versuchen Sie, der Erste zu sein, und vermeiden Sie Kummer. Melden Sie keine schlechten Nachrichten und hören Sie auch nicht zu. Besser jetzt einen anderen verärgern als später.
  • Sei naiv im Aussehen, aber nicht einfach; schlau, aber nicht schlau.
  • Mit 20 regiert das Gefühl, mit 30 das Talent, mit 40 die Vernunft.
  • Gehen Sie im Geschäftsleben mit anständigen Menschen um; mit Gemeinheit kann man sich nicht abfinden. Wenn Sie nicht über sich selbst sprechen, erwerben Sie den Ruf einer höflichen Person, die jeder respektiert.
  • Im Geschäftsleben können Sie sich nicht auf einen Versuch beschränken; wenn dieser erfolglos bleibt, müssen Sie lernen, den nächsten zu machen.
  • In der Kunst des Überlebens ist es wichtig, einen Sündenbock zu haben, dessen Verunglimpfung den Preis für den Ehrgeiz darstellt.
  • In allen Schwierigkeiten ist die Sinnsuche eine bedeutungslose Beschäftigung.
  • Benehmen Sie sich in jeder Situation wie ein König, seien Sie großartig in Ihren Taten und erhaben in Ihren Gedanken. Wahres Königtum liegt in der Höhe der Seele.
  • In Gedanken mit der Minderheit, in Reden mit der Mehrheit.
  • Gegenwärtig hat die Persönlichkeit ihre Reife erreicht. Alle Tugenden sind auf zwei Stangen aufgereiht – Natur und Kultur.
  • Größe basiert auf Weisheit und Tapferkeit. Vernunft und Stärke sind die Augen und Hände des Einzelnen.
  • Vermeiden Sie in Ihrem Verhalten Exzentrizitäten und andere respektlose Aktivitäten, da Sie als jemand bekannt sind, der dazu neigt, Gutes zu tun.
  • Halten Sie Ihre Schwächen geheim. Jeder macht Fehler und ein guter Name hängt eher vom Schweigen als vom Verhalten ab. Beschwer dich nicht.
  • Ein todsicherer Weg, gnädig zu sein, besteht darin, immer unerschütterlich zu sein.
  • Wenn Sie das Böse in den Menschen sehen, freuen Sie sich nicht und diskutieren Sie nicht darüber. Der Klatsch wird für immer gehasst. Sagen Sie das Schlimmste, hören Sie das Schlimmste.
  • In allen Angelegenheiten ist es wichtig, Höflichkeit zu wahren, sie mildert sogar Ablehnung. Unhöflichkeit zerstört alles.
  • Rechtzeitig aufgeben – gewinnen, die Kraft reicht nicht – mit Verstand handeln.
  • Hier ist das Leben eines Mannes: mit zwanzig ein Pfau, mit dreißig ein Löwe, mit vierzig ein Kamel, mit fünfzig eine Schlange, mit sechzig ein Hund, mit siebzig ein Affe, mit achtzig nichts.
  • Jeder kann zum Feind werden, aber nicht jeder kann zum Freund werden.
  • Die höchste Klugheit besteht darin, die schwierige Entscheidung zu treffen, diese Welt in der Form zu verlassen, in der wir sie vorgefunden haben.
  • Töricht ist, wer die Narren nicht erkennt, und noch dümmer ist der, der sie, nachdem er sie erkannt hat, nicht verlassen wird. Gefährlich in oberflächlicher Kommunikation, tödlich in leichtgläubiger Intimität.
  • Beiläufiges Sprechen ist besser als eloquentes Sprechen.
  • Behalten Sie auch bei Wahnsinnsanfällen Ihren Verstand. Geduld ist der Schlüssel zu unbezahlbarem Frieden. Wenn du es nicht aushältst, versteck dich allein.
  • Sogar Höflichkeit kann beleidigend sein, wenn sie betont wird.
  • Ein Tag ohne Streit ist ein gesunder Schlaf.
  • Sowohl für den Geschmack als auch für den Geist ist Kultur notwendig.
  • Um das innere Gleichgewicht zu gewährleisten, verlieren Sie niemals den Respekt vor sich selbst, das heißt, fürchten Sie das innere Urteil mehr als das äußere.
  • Für eine harmonische Entwicklung ist es notwendig, verschiedene Aktivitäten auszuprobieren und sich bei keiner davon zu langweilen.
  • Um Macht zu erlangen, ist es notwendig, in der Sprache mit der Mehrheit und in Gedanken mit der Minderheit zusammenzuarbeiten, sie jedoch nicht mit Berechnung zu missbrauchen und keine Antipathie zu zeigen.
  • Um Erfolg zu haben, müssen Sie heimlich und unerwartet handeln.
  • Für wen es kein Böses gibt, für den gibt es auch kein Gutes.
  • Um im Leben erfolgreich zu sein, müssen Sie das Bedürfnis nach sich selbst in anderen aufrechterhalten und durch die Arbeit an sich selbst zur Reife gelangen.
  • Für den geschäftlichen Erfolg ist es gut, schnell zu entscheiden, aber auf eine Gelegenheit warten zu können.
  • Für geschäftlichen Erfolg sind Weitsicht und Reflexion notwendig; bei der Führung von Geschäften sollte man witzig sein, diese Technik aber nicht zu oft anwenden, um nicht als leere Person abgestempelt zu werden. Es ist notwendig, in allem Mäßigung zu wahren, obwohl manchmal ein kleiner Fehler die beste Empfehlung für Würde ist.
  • Tugend ist das Zentrum aller Vollkommenheit, der Mittelpunkt aller Freuden. Es gibt nichts Liebenswerteres als Tugend, nichts Abscheulicheres als Laster.
  • Eine weitere wichtige Vorsichtsregel ist, sich nicht irritieren zu lassen und Entschlossenheit mit Umsicht zu verbinden. Beeilen Sie sich langsam, aber seien Sie mutig.
  • Wenn das Glück wankelmütig ist, dann ist der Ruhm unveränderlich und kann nur durch eine Schule des Wissens erreicht werden, durch die Kommunikation mit denen, von denen man lernen kann, die eine Art Akademie guter und verfeinerter Moral bilden.
  • Es gibt Menschen, die mit einem Klick auf die Waage ungewichtetes Eisen in vollwertiges Gold verwandeln.
  • Es gibt Menschen, die etwas erreichen wollen, besonders in hohen Positionen ist es besser, in ein fremdes Land zu gehen. Mutter - Heimat ist manchmal auch für herausragende Menschen eine Stiefmutter: In ihr herrscht Neid auf jemanden, den man seit der Kindheit kennt, Landsleute erinnern sich eher an die Mängel, mit denen man angefangen hat, als an die Größe, die man erreicht hat.
  • Für einen hohen Platz rächt sich das Schicksal mit der Bedeutungslosigkeit der Seele. Die Position verleiht äußere Würde, die nur manchmal von innerer Würde begleitet wird.
  • Eine schlechte Tat zu schützen ist schlimmer als die Tat selbst.
  • Aus Mitleid mit den Unglücklichen ziehe dir nicht die Ungnade der Glücklichen zu. Das Glück einiger beruht oft auf dem Unglück anderer; gäbe es nicht die Besiegten, gäbe es keine Aufgestiegenen. Verlierer erregen meist Mitleid – mit diesen elenden Almosen kompensieren wir sozusagen die Ungnade des Glücks.
  • Vermeiden Sie Feindschaft, sie schärft die Seele, wenn Sie friedlich leben wollen, schweigen Sie, aber nicht in moralischen Angelegenheiten.
  • Wichtige Freunde zu haben und zu wissen, wie man sie retten kann, ist wichtiger als Geld zu haben.
  • Die Kunst des freien und belehrenden Gesprächs ist wichtiger als Erbauung.
  • Die Wahrheit ist für wenige, aber Irrtum ist weit verbreitet und universell.
  • Jeder erhält einen Hauptschlüssel. Das ist die Kunst, Menschen zu führen.
  • Wenn Sie ein Gespräch oder einen Streit führen, führen Sie ihn so, als würden Sie Schach spielen.
  • Wen nichts verärgert, hat kein Herz, und ein unsensibler Mensch kann kein Mensch sein.
  • Der kürzeste Weg zu gutem Ruhm über sich selbst liegt in der Fähigkeit, seine Leidenschaften zu kontrollieren und die Mängel zu überwinden, die seinen Landsleuten innewohnen.
  • Wer das Haus des Glücks durch die Tür des Vergnügens betritt, verlässt es normalerweise durch die Tür des Leidens.
  • Schmeichelei ist gefährlicher als Hass. Ein weiser Mann profitiert mehr von seinen Feinden als ein Narr von seinen Freunden.
  • Die beste Rache ist Vergessenheit, sie wird den Feind in der Asche seiner Bedeutungslosigkeit begraben.
  • Der beste Generalschlüssel in jedem Unternehmen ist das Unglück eines anderen. Lernen Sie zu warten.
  • Es ist besser, gefragt als gedankt zu werden: Angehörige sind nützlicher als freundliche.
  • Der beste Weg, etwas herauszufinden, ist, Misstrauen vorzutäuschen. Mit bewusster Vernachlässigung werden die wertvollsten Geheimnisse herausgelockt.
  • Die Welt ist voller Narren, aber niemand bemerkt ihre Dummheit, ahnt es nicht einmal.
  • Schweigen ist der Altar der Vorsicht.
  • Ein weiser Mann schätzt jeden, denn er sieht in jedem das Gute.
  • Wenn Sie ein Unternehmen gründen, stellen Sie nicht alle erwarteten Vorteile dar, sondern lassen Sie die Realität Ihre Erwartungen übertreffen.
  • Glänzen Sie nicht mit Witz auf Kosten anderer - Rache erwartet Sie.
  • Nicht jede Wahrheit lässt sich sagen: Schweigen Sie über die eine für sich selbst, über die andere – um des anderen willen.
  • Stellen Sie nicht alles zur Schau, was Sie haben – morgen werden Sie niemanden überraschen.
  • Verfolgen Sie nicht viel, streben Sie nach Tiefe. Das Wesen von Größe ist nicht Quantität, sondern Qualität. Das Ausgezeichnete ist immer einzigartig und selten, was viel ist, der Preis ist niedrig.
  • Sagen Sie nicht die ganze Wahrheit, nicht jede Wahrheit kann gesagt werden, schweigen Sie über die eine für sich selbst, über die andere für den anderen.
  • Lassen Sie sich nicht in Verpflichtungen gegenüber allen und jedem verstricken – Sie werden ein Sklave, und zwar ein universeller Sklave ... Es ist besser, dass sich viele auf Sie verlassen, als dass Sie sich auf einen verlassen.
  • Vertraue nicht auf Langlebigkeit, weder auf Freundschaft noch auf Feindschaft.
  • Warten Sie nicht, bis Ihnen das Wasser bis zum Hals reicht, sondern gehen Sie früh weg, und verhindern Sie durch reifes Nachdenken die Grausamkeit von Schlägen.
  • Nicht jeder Mensch entspricht der Zeit, in der er lebt, aber nur die Weisen können dies verstehen und der Ewigkeit angehören.
  • Benimm dich nicht wie eine wichtige Person. Wenn du angeben willst, zeige deine Würde.
  • Lügen Sie nicht, aber sagen Sie auch nicht die ganze Wahrheit. Nichts erfordert eine so sorgfältige Behandlung wie die Wahrheit – das ist ein Blutvergießen aus tiefstem Herzen.
  • Zwingen Sie nicht Ihre Natur, entwickeln Sie das Beste aus Ihren Fähigkeiten und dann den Rest. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil über alles, verlassen Sie sich nicht auf Fremde.
  • Lassen Sie sich nicht von dem Geheimnis täuschen, das Ihnen Ihre Vorgesetzten mitteilen. Vergessen Sie es, denn sie mögen diejenigen nicht, die Bescheid wissen.
  • Lehnen Sie nicht sofort ab, sondern lassen Sie die Enttäuschung Tropfen für Tropfen hereinbrechen.
  • Vertrauen Sie den Fehlern Ihres Freundes nicht, und wenn möglich, ist es besser, selbst nichts davon zu wissen.
  • Geben Sie nicht den Launen nach und wissen Sie, wie man sich weigert, aber nicht sofort, lassen Sie es Hoffnung geben.
  • Erliegen Sie nicht vulgären Stimmungsschwankungen. Großartig ist, wer keinen Launen unterliegt.
  • Es ist nicht der Vergolder, der die Gottheit erschafft, sondern der Anbeter.
  • Zeigen Sie keine unerledigten Geschäfte, Harmonie nur im Allgemeinen.
  • Treffen Sie keine schnellen Entscheidungen, verzögern Sie die Zeit, es ist immer vorteilhaft, egal wie das Ergebnis ausfällt. Ärger vermeiden heißt, den Dingen ihren Lauf lassen, besonders im Umgang mit Menschen.
  • Sie wissen nicht, wie Sie die Last von Widrigkeiten ertragen sollen – Sie verschlimmern deren Schwere.
  • Manche schätzen Bücher nach ihrer Länge, als seien sie für die Übung der Hände und nicht für den Geist geschrieben worden.
  • Leichtigkeit ist die wichtigste natürliche Fähigkeit, sie schmückt alles.
  • Transparenz gegenüber dem Wissen anderer über sich selbst trägt zum Erfolg bei. Wenn sie es nicht wissen und zweifeln, ehren sie mehr, als wenn sie es wissen.
  • Kämpfe niemals mit jemandem, der nichts zu verlieren hat: Das ist ein ungleiches Duell.
  • Verteidige dich niemals mit einer Feder, das hinterlässt Spuren und bringt deinem Gegner eher Ruhm als Strafe.
  • Sie müssen im Geschäft entschlossen sein, aber Tyrannei vermeiden, sich zum Beispiel aus unübersichtlichen Situationen herausschleichen, sich als unverständlich ausgeben.
  • Dinge werden nicht nach ihrem Wesen, sondern nach ihrem Aussehen beurteilt; Menschen sind oft mit ihrem Aussehen zufrieden.
  • Erneuern Sie Ihren Charakter durch die Natur, nicht durch die Position. Ansonsten mit 20 Jahren ein Pfau, mit 30 ein Löwe, mit 40 ein Kamel, mit 50 eine Schlange, mit 60 ein Hund, mit 70 ein Affe, mit 80 – nichts.
  • Während des Lernens kämpft ein Mensch ständig mit den Machenschaften der Menschen. Daher muss ein anspruchsvoller Geist lernen, die Machenschaften vorherzusehen und alle Absichten von Grollern abzuwehren.
  • Vernetzen Sie sich mit Menschen, von denen Sie lernen können. Machen Sie Ihre Kommunikation mit Freunden zu einer Schule des Wissens und Gespräche zu einem äußerst angenehmen Lernerlebnis: Betrachten Sie Ihre Freunde als Mentoren und würzen Sie die Vorteile des Lernens mit der Freude an Gesprächen.
  • Beschränken Sie sich auch auf Ihre Freunde und verlangen Sie nicht mehr von ihnen, als sie geben können. Übermaß ist immer schlecht, besonders im Umgang mit Menschen.
  • Manche Freunde verstehen sich gut auf Distanz, andere aus nächster Nähe, jemand, der sich nicht besonders gut für Gespräche eignet, ist hervorragend in der Korrespondenz. Distanz gleicht die Mängel aus, die in der engen Kommunikation unerträglich sind.
  • Eines der Zeichen von Perfektion ist die Fähigkeit, Ihren Nachteil zu überwinden oder zu verbergen und ihn in einen Vorteil umzuwandeln.
  • Eine der ersten Vorsichtsregeln besteht darin, Verpflichtungen zu vermeiden und die äußere Äußerung von Gefühlen einzudämmen. Im Inneren sollte es mehr geben als im Äußeren, und es sind nicht die Umstände, die Sie kontrollieren sollten, sondern Sie sollten sie kontrollieren.
  • Es ist gefährlich und unklug, den Sieg über Ihre Vorgesetzten zu erringen, Sie sollten sie in Form einer Mahnung darauf hinweisen.
  • Aus der Verbindung von Fantasie und Verlangen entsteht etwas, das mehr ist, als das Leben zulässt.
  • Es gibt nur sehr wenige Menschen, die Gutes tun könnten, fast jeder weiß, wie man Böses tut.
  • Das Leben zu verstehen und Menschen zu verstehen, ist bei weitem nicht dasselbe. Große Weisheit liegt darin, Charaktere zu verstehen und Stimmungen einzufangen.
  • Tun Sie immer so, als würden Sie beobachtet, und Sie werden keinen Fehler machen.
  • Handlungen müssen auf der Grundlage der Meinung weiser Menschen durchgeführt werden, mit denen man sich umgeben sollte, entweder durch Macht oder Freundschaft. Nur ein gutes Ziel des Handelns kann zu vielen Erfolgen führen.
  • Nur jemand, der immer auf der Seite der Gerechtigkeit steht, sollte als gerecht angesehen werden; weder die Menge noch der Tyrann werden ihn zwingen, sie zu verraten.
  • Die Regel des Vernünftigen ist, gegen die Regeln zu verstoßen, wenn man sonst das Begonnene nicht zu Ende bringen kann.
  • Bevor Sie einen Witz beginnen, müssen Sie die Grenzen der Geduld desjenigen kennen, dem Sie einen Witz vorspielen möchten.
  • Bei schlechtem Wetter des Lebens ist es am besten, die Hände zu falten und zu warten, bis der Sturm nachlässt. Ziehen Sie sich jetzt zurück – Sie werden später gewinnen. Der Bach wird selbst durch die Brise trüb, und das Wasser wird nicht durch Ihre Bemühungen durchsichtig, sondern wenn Sie sich davon entfernen. Es gibt kein besseres Mittel gegen Probleme, als sie ihren Lauf zu lassen – alles wird irgendwie geklärt.
  • Ein weiser Mann profitiert mehr von seinen Feinden als ein Narr von seinen Freunden.
  • Mit deiner Zurückhaltung bringst du die Zurückhaltung eines anderen über die Grenzen hinaus – dann werden seine Wünsche offenbar, obwohl sein Herz undurchdringlich war.
  • Es ist schwierig, die Liebe der Menschen zu gewinnen, Verdienste allein reichen nicht aus, man muss gute Taten vollbringen. Bewundere nicht über die Maßen, nur angeborene Dominanz führt zu Macht.
  • Die Essenz der Größe ist nicht Quantität, sondern Qualität, nur Tiefe gibt wahre Exzellenz. Streben Sie keine allgemeine Zugänglichkeit an, die Masse ist dumm, nur wenige können nüchtern denken.
  • Nur die Klugen können in ihrer Tugend und ihrem Fleiß glücklich sein.
  • Wissen Sie, wie Sie sich beherrschen können, damit Sie weder im Glück noch im Unglück wegen Inkontinenz verurteilt werden, sondern über die Höhe Ihres Geistes staunen.
  • Wissen Sie, wie Sie Tage des Scheiterns erkennen und sie als unvermeidliches Übel ertragen, denn das Schicksal ist unveränderlich.
  • Wissen, wie man bittet, damit es wie ein Gefallen aussieht. Was verstanden wird, wird nicht geschätzt.
  • Die Fähigkeit, sich rechtzeitig zurückzuziehen, ist ebenso wichtig wie die Fähigkeit, rechtzeitig voranzukommen. Es gibt kein dauerhaftes Glück.
  • Kontrollieren Sie Ihre Vorstellungskraft, bleiben Sie anspruchsvoll und erkennen Sie die natürlichen Neigungen der Menschen, um sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen.
  • Sturheit gegen das Offensichtliche in Taten ist böse. Der Schein trügt, denn das Böse ist immer an der Spitze, also haben Sie einen Vertrauten, der nüchtern urteilt und zu beraten weiß.
  • Fleiß schafft das Unmögliche. Große Unternehmungen müssen nicht einmal durchdacht werden.
  • Der Erfolg eines Unternehmens wird bestimmt durch die Vielfalt der Handlungsweisen, die je nach Situation geändert werden müssen, sowie Fleiß und Talent. Ruhm wird mit Arbeit erkauft. Was leicht gegeben wird, wird nicht hoch geschätzt.
  • Eine höfliche Möglichkeit, nicht direkt abzulehnen, besteht darin, das Gespräch zu ändern.
  • Wenn du selbst leben willst, lass andere leben. Wenn Ihre Heimat Ihre Stiefmutter ist, haben Sie keine Angst, sie zu verlassen, um Erfolg zu haben.
  • Wenn Sie Respekt wollen, beginnen Sie nicht mit Beleidigungen.
  • Die schlimmsten Feinde kommen von ehemaligen Freunden, sie treffen deine Schwächen, sie folgen ihnen nur an der verwundbarsten Stelle.
  • Ein anständiger Mensch hat es nicht eilig zu kämpfen - er hat etwas zu verlieren, er genießt ohne Schrägstrich, strebt nach Solidität, vermeidet Vertrautheit, ist von Kommunikation besessen.
  • Der Mensch wird als Wilder geboren und erst durch Bildung entsteht eine Persönlichkeit, die in den Alltag integriert ist. Nur wenn Sie sich selbst kennen, können Sie Ihre Gefühle kontrollieren und in Würde und Langlebigkeit leben.
  • Ein Mensch ist so viel wert, wie andere ihn wertschätzen.
  • Eine Person, die warten kann. Er muss sowohl großen Mut als auch viel Geduld haben. Beeilen Sie sich niemals und seien Sie niemals aufgeregt. Lerne, dich selbst zu beherrschen, dann wirst du auch andere beherrschen. Bis zu einem günstigen Anlass muss man weite Wege zurücklegen.
  • Was jeder sagt, ist oder sollte sein.
  • Um einen Freund zu verlieren, reicht eine unbezahlte Dienstleistung. Da der Schuldner nicht in der Lage ist, seine Schulden zurückzuzahlen, wird er zum Feind. Die schlimmsten Feinde sind ehemalige Freunde. Erwarten Sie von niemandem völlige Hingabe.
  • Um erfolgreich zu sein, kommunizieren Sie mit den Herausragenden, und wenn Sie Erfolg haben, kommunizieren Sie mit dem Durchschnitt. Um Ihren Vorgängern ebenbürtig zu sein, müssen Sie über doppelte Leistungen verfügen.
  • Um einem Produkt einen Mehrwert zu verleihen, sollten Sie es niemals öffentlich machen. Alle sind anfällig für das Ungewöhnliche.
  • Um eine Person zu werden, wählen Sie Freunde durch Gegensätze, im Zusammenspiel der Extreme wird eine vernünftige Mitte hergestellt.
  • Es geht nicht darum, am Eingang von der Menschenmenge begrüßt zu werden – jeder wird gut hineinkommen können –, sondern darum, den Abgang zu bereuen. Glück begleitet den Weggehenden selten: Es empfängt einen herzlich und verabschiedet sich gleichgültig.
  • Sprache ist ein wildes Biest, kontrolliere deine Sprache, kontrolliere dich selbst, falle nicht als seltsam auf.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Annie Besant. Aphorismen

▪ Publius Sir. Aphorismen

▪ William Yeats. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Wir haben von Geburt an Angst vor Schlangen und Spinnen 26.10.2017

Selbst kleine Kinder, die fast nichts über die Welt um sie herum wissen, reagieren nervös auf Bilder von Schlangen und Spinnen.

Sehr, sehr viele von uns haben Angst vor Schlangen und Spinnen – wenn auch nicht bis zur Ohnmacht, aber immerhin. Aber woher kommt Arachnophobie mit Ophidiophobie (oder Angst vor Schlangen)? Jemand glaubt, dass wir lernen, Angst vor Spinnen und Schlangen zu haben, während wir aufwachsen, das heißt, diese Ängste werden erworben. Jemand hingegen glaubt, dass beides angeborene Merkmale der Psyche sind. Einerseits scheint hier alles ganz einfach herauszufinden zu sein: Sie müssen analysieren, wann sich Ophidiophobie und Arachnophobie im Prozess des Erwachsenwerdens manifestieren.

Und solche Experimente wurden wiederholt durchgeführt: Den Kindern wurden Bilder gezeigt, darunter Bilder mit Spinnen und Schlangen, und sie beobachteten die Reaktion. Wenn ein Kind ein gefährliches Objekt schneller bemerkt als etwas Friedliches und Harmloses, bedeutet dies, dass in ihm bereits ein mentales Programm arbeitet, das es anweist, sich vor diesen Kreaturen zu fürchten. Aber solche Studien beziehen meist recht große Kinder mit ein, sodass unweigerlich Zweifel aufkommen, ob ihnen die Angst vor Schlangen und Spinnen wirklich angeboren ist oder sie sie bereits erlernt haben.

Psychologen des Max-Planck-Instituts für Hirn- und Kognitionsforschung, der Universität Wien und der Universität Uppsala haben einen Weg gefunden, dieses Rätsel zu lösen. Und sie haben es einfach gelöst – mit Hilfe von sechs Monate alten Babys. In diesem Alter sollten Sie von einem Kind nicht erwarten, dass es etwas über Spinnen und Schlangen gelernt hat - so gut hat es die Welt um sich herum noch nicht gelernt. Den Kindern wurden Bilder von Spinnen oder Blumen in einer Version oder Schlangen oder Fischen in einer anderen gezeigt, und psychologische Reaktionen auf das Bild wurden durch Veränderungen der Pupillengröße bewertet. Es ist bekannt, dass Pupillen sich erweitern, wenn sie erregt sind, wenn wir starke Emotionen und Stress erleben. Bei Bildern von Spinnen und Schlangen weiteten sich die Pupillen der Kinder merklich; Mit anderen Worten, selbst sehr kleine Kinder können sich Sorgen um Schlangen und Spinnen machen.

Gleichzeitig ist aus früheren Studien bekannt, dass kleine Kinder keine Angst vor Bären, Nashörnern oder anderen potenziell gefährlichen Tieren haben. Offenbar ist die Angst vor Schlangen und Spinnen von der Evolution in unser Gehirn „eingenäht“. Offensichtlich ist der springende Punkt, dass die Vorfahren der Menschen einst sehr lange Seite an Seite mit solchen Schlangen und Spinnen lebten, die es wirklich wert waren, gefürchtet zu werden. Was die größeren Raubtiere betrifft, so haben sie im Vergleich zu Schlangen und Spinnen die alten Menschenaffen wahrscheinlich nicht so sehr und nicht so lange geärgert.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Das Sonnensystem befand sich im Zentrum eines Hurrikans aus dunkler Materie

▪ Siliziumfasern sind 15-mal stärker als Stahl

▪ Neues Schmerzmittel, das stärker als Morphin ist und nicht süchtig macht

▪ Apple iPad Tablet

▪ Toshiba EBTZ1041-SK-A1 Tragbares IoT-Kit

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Anwendung von Mikroschaltungen. Artikelauswahl

▪ Artikel Die Zeit arbeitet für uns. Populärer Ausdruck

▪ Artikel Warum sehen Tiere die Farbe Rot? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Softwareingenieur. Jobbeschreibung

▪ Artikel Monoblock-Autoverstärker basierend auf dem TDA7294-Chip. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Aktiver Lastregler für niedrige Ströme, 2,5-4,5 Volt 20-200 Milliampere. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024