MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Charles Warner

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Charles Warner

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Charles Warner. Die berühmtesten Aphorismen

  • Wie wunderbar, dass sich nicht jede Generation ihrer eigenen Unwissenheit bewusst ist. Aus diesem Grund können wir unsere Vorfahren als Barbaren betrachten.
  • Was für ein kleines Ding wir sind im Vergleich zu dem, was wir sein könnten!
  • Die öffentliche Meinung ist stärker als die Gesetzgebung und fast so stark wie die Zehn Gebote.
  • Der Wert eines Geschenks wird durch seine Relevanz und nicht durch den Preis bestimmt.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Heinrich Heine. Aphorismen

▪ Mark Anney Lucan. Aphorismen

▪ Ernst Junger. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

DNA-Nano-Thermometer 09.05.2016

Müssen Sie die Temperatur an schwer zugänglichen Stellen messen? Wissenschaftler haben aus DNA das kleinste Thermometer der Welt geschaffen, das sogar in lebenden Zellen die Temperatur messen kann.

Forscher der Universität von Montreal haben winzige molekulare Sensoren entwickelt, die darauf basieren, wie sich RNA basierend auf der lokalen Temperatur faltet und entfaltet. Dank der einzigartigen DNA-Struktur konnten die Wissenschaftler das Design des neuen Thermometers sorgfältig an die gleichen Prinzipien anpassen.

DNA besteht aus vier Basen: Adenin, Guanin, Thymin und Cytosin. Die Struktur, die sie schaffen, kann äußerst nützlich sein, da jede Basis mehr oder weniger stark mit den anderen verknüpft ist. „Adenin bindet eher schwach an Thymin, während Cytosin stark an Guanin bindet“, erklärt David Garo, einer der Forscher, in einer Pressemitteilung.

Indem die Basen in der richtigen Reihenfolge platziert wurden, war das Team in der Lage, DNA-Stämme zu erzeugen, die sich bei bestimmten Temperaturen auf bestimmte Weise falten und entfalten. Das Ergebnis ist eine 5 Nanometer breite Struktur, die Wissenschaftler zur Temperaturmessung verwenden und die so eingestellt werden kann, dass sie winzige Temperaturunterschiede (so klein wie ein Zehntel Grad) sowie starke Erwärmungs- oder Abkühlungsprozesse misst.

Mit Hilfe dieser winzigen Temperatursonden können Wissenschaftler besser verstehen, was im menschlichen Körper vor sich geht. „Wir wissen, dass die Standardtemperatur des menschlichen Körpers 36,6 Grad Celsius beträgt", erklärt Prof. Valle-Belil. „Aber wir haben keine Ahnung, ob es in einer Person zu Veränderungen im Nanomaßstab in jeder Zelle kommt." Jetzt können wir es herausfinden.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Virus - Pyramidenbauer

▪ Sommerfrüchte das ganze Jahr über

▪ Polymeradditiv zur Steigerung der Ölausbeute

▪ Bluetooth 5-Spezifikation genehmigt

▪ Lebensspannen-Biomarker gefunden

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Site-Bereich Frequenzsynthesizer. Artikelauswahl

▪ Artikel Elfenbeinturm. Populärer Ausdruck

▪ Wie verbreitet Gras Samen? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Sorter in der Lebensmittelproduktion. Jobbeschreibung

▪ Artikel Der Aufbau der LED. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel über elektrisches Theater. physikalisches Experiment

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024