MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Gaius Sallust Crispus

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Gaius Sallust Crispus

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Gaius Sallust Crispus. Die berühmtesten Aphorismen

  • Die meisten geben die Freiheit aus Angst auf.
  • Alle schlechten Taten entstehen aus guten Absichten.
  • Taten sagen mehr als Worte.
  • Gnade steht Frauen zu, Männern steht Arbeit zu.
  • Es sind nicht Gelübde und nicht weibliche Gebete, die uns die Hilfe der Götter, Wachsamkeit, Aktivität, vernünftige Entscheidungen verschaffen – das bringt uns in allem zum Erfolg, in Nachlässigkeit und Müßiggang ist es sinnlos, die Götter zu betteln: Sie sind wütend und feindselig.
  • Nur wenige wollen Freiheit, die meisten wollen nur Meister.
  • Bevor Sie beginnen, müssen Sie nachdenken und nach dem Nachdenken schnell handeln.
  • Mit Zustimmung wachsen unbedeutende Dinge; mit Meinungsverschiedenheit gehen die Größten zugrunde.
  • Für Könige sind ehrliche Menschen misstrauischer als böse, und die Tapferkeit anderer macht ihnen immer Angst.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ John Ronald Reuel Tolkien. Aphorismen

▪ Pawlow Iwan Petrowitsch Aphorismen

▪ Sara Bernard. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Haltbarer und flexibler gummierter Beton 03.03.2024

Ingenieure in Indien führten ein Experiment durch, um die Wirkung der Zugabe von Gummigranulat zu hochfestem Beton zu untersuchen. Experten bieten einen neuen Blick auf die Lösung des Problems des Recyclings von Altreifen und machen Beton flexibler und absorbieren Vibrationen wirksamer. Diese innovative Lösung kann die Leistung eines Baumaterials verändern und es flexibler und für den Einsatz in Umgebungen mit starken Vibrationen geeignet machen. Eine weitere Verbesserung der Mischungen eröffnet die Aussicht, in Zukunft effizientere und nachhaltigere Strukturen zu schaffen. Beton als beliebtester Baustoff wird durch neue Technologien ständig verbessert. Ein Team von Ingenieuren aus Indien schlug vor, einen Teil des Sandes in hochfestem Beton durch Altreifengranulat zu ersetzen. Dies löst nicht nur das Problem der Gummientsorgung, sondern verleiht dem Material auch neue Eigenschaften, die es flexibler und schwingungsabsorbierender machen. Vor der Durchführung von Experimenten haben Wissenschaftler aus ... >>

Lenovo ThinkBook Laptop mit transparentem Display und transparentem Display 03.03.2024

Lenovo stellte einen Laptop mit einem transparenten 17,3-Zoll-Bildschirm namens ThinkBook Transparent Display Laptop vor. Der mit MicroLED-Technologie entwickelte Bildschirm weist eine Transparenz von bis zu 55 Prozent auf. Bei weißem Hintergrund wird es völlig undurchsichtig, bei schwarzem Hintergrund ist es durchsichtig, was von beiden Seiten möglich ist. Die maximale Helligkeit erreicht 1000 Nits. Lenovo-Ingenieure vermuten, dass dieses Design für Digitalkünstler nützlich sein könnte, da es ihnen ermöglicht, die Welt hinter dem Bildschirm zu sehen, während sie auf der unteren Hälfte des Laptops zeichnen, wo sich auch die Touch-Tastatur befindet. Durch Anheben des Stifts kann der Benutzer Raum für Kreativität schaffen, da die Tasten automatisch ausgeblendet werden. Auf der Rückseite des Laptop-Standfußes ist eine PHI-Kamera installiert, die Objekte erkennen kann, die sich hinter dem Gerät befinden. Lenovo ist zuversichtlich, dass dieser Sensor bei der Arbeit mit Augmented-Reality-Technologien nützlich sein wird. Derzeit ThinkBook-Laptop mit transparentem Display ... >>

Harmonie in der Musik hat nichts mit Mathematik zu tun 02.03.2024

Nach neuen Forschungsergebnissen von Wissenschaftlern der Universität Cambridge, Princeton und des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik könnte die traditionelle Verbindung von Musik und Mathematik überdacht werden. Es wurde festgestellt, dass der Ton und die Stimmung von Musikinstrumenten entscheidend für die Wahrnehmung von Harmonie sind, was im Widerspruch zur pythagoräischen Theorie steht. Wie Pythagoras glaubte, ist Harmonie ein mathematisch geordnetes System. Zu diesem Schluss kam Pythagoras, als er entdeckte, dass die grundlegenden musikalischen Intervalle – Oktave, reine Quinte und vollkommene Quarte – entstehen, wenn die Längenverhältnisse der schwingenden Saiten 2:1, 3:2 und 4:3 betragen. Wissenschaftler haben zwei Schlüsselpunkte identifiziert, an denen sich die auf mathematischen Beziehungen basierende Theorie von Pythagoras als ungenau erwies. Anstatt es für wichtig zu halten, bei Akkorden nach mathematischer Perfektion zu streben, bevorzugen Hörer unter normalen Hörbedingungen leichte Abweichungen, die der Musik Lebendigkeit und Reiz verleihen. Doktor Peter ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Fluoreszierendes Leuchten zur Suche nach außerirdischem Leben 14.08.2019

Astronomen der Cornell University (USA) haben einen neuen Weg entdeckt, um im Weltraum nach Leben zu suchen: Verborgene Biosphären können mit scharfen Blitzen ultravioletter Strahlung von Roten Zwergen entdeckt werden. Früher wurde angenommen, dass diese Fackeln das Leben auf den Oberflächen von Planeten zerstören, die Sterne umkreisen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass UV-Strahlung im Gegenteil Biofluoreszenz verursachen kann, die zur „Signatur“ des Lebens auf Exoplaneten werden wird.

Auf der Erde gibt es Organismen, die aufgrund von Biofluoreszenz im Dunkeln leuchten, zum Beispiel einige Tiefseefische, Unterwasserkorallen. Letztere nutzen die Biofluoreszenz als Sonnenschutz: Ihre fluoreszierenden Proteine ​​absorbieren die schädliche UV-Strahlung der Sonne und strahlen im Gegenzug ein schönes Leuchten aus – bereits bei ungefährlichen Wellenlängen. Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass solche Lebensformen in anderen Welten existieren könnten.

Astronomen sind sich im Allgemeinen einig, dass sich die meisten Exoplaneten – Planeten, die sich außerhalb des Sonnensystems befinden und andere Sterne umkreisen – in der bewohnbaren Zone der Roten Zwerge vom Typ M befinden, der größten Gruppe von Sternen im Universum. M-Typ-Sterne flackern häufig, und wenn ihre ultravioletten Fackeln Planeten erreichen, kann Biofluoreszenz diese Welten in wunderschöne Farben tauchen. Solch eine helle "Signatur" des Lebens, die für eine Weile aufblitzt, ist ein gutes Ziel für die Suche.

Astronomen haben die Emissionseigenschaften von gewöhnlichen fluoreszierenden Korallenpigmenten von der Erde verwendet, um Spektral- und Farbmodelle für Planeten zu erstellen, die aktive M-Sterne umkreisen, um die Signalstärke zu simulieren und zu sehen, ob sie Leben erkennen können.

Wenn es wirklich „leuchtende Exoplaneten“ gibt, sollten sie mit Boden- und Weltraumteleskopen der nächsten Generation leicht zu entdecken sein. Und das Warten ist nicht lang: Solche Teleskope werden in den nächsten 10-20 Jahren erscheinen.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Statistik für Android-Geräte

▪ Es wurde ein Kristall geschaffen, der Licht besser bricht als alle Substanzen

▪ Wissenschaftler geben Nietzsche recht

▪ Ortungsgerät für Asche und Schlacke

▪ Bionisches Sehorgan

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Metalldetektoren. Artikelauswahl

▪ Artikel Städtisches Abwasser. Grundlagen eines sicheren Lebens

▪ Artikel Warum wurde einem behinderten Hund der Rang eines Sergeanten in der US-Armee verliehen? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Erste Hilfe bei Vergiftungen leisten. Gesundheitspflege

▪ Artikel Befestigung am Multimeter zur Temperaturmessung. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel UKW-Empfänger auf dem K174XA42-Chip. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024