MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Joanne Rowling

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Joanne Rowling

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Joanne Rowling. Die berühmtesten Aphorismen

  • Was zählt, ist nicht, wer du geboren wurdest, sondern was du wirst.
  • Größe weckt Neid, Neid erzeugt Bosheit und Bosheit erzeugt Lügen.
  • Wenn wir den Tod und die Dunkelheit betrachten, haben wir nur Angst vor dem Unbekannten.
  • Wenn Sie wissen möchten, was für ein Mensch vor Ihnen steht, achten Sie darauf, wie er mit seinen Untergebenen kommuniziert und nicht mit Gleichen.
  • Junge Menschen verstehen nicht, wie alte Menschen denken und fühlen. Aber alte Menschen sind schuld, wenn sie vergessen, was es bedeutet, jung zu sein.
  • Wir sind nur so stark, wie wir vereint sind, und nur so schwach, wie wir geteilt sind.
  • Habe kein Mitleid mit den Toten... Habe Mitleid mit den Lebenden – und besonders mit denen, die ohne Liebe leben.
  • Es ist unmöglich zu leben, ohne in irgendetwas zu scheitern, es sei denn, man lebt so sorgfältig, als ob man überhaupt nicht leben würde, was an sich schon ein Scheitern ist.
  • Sie können nicht an Träumen und Träumen festhalten, die Gegenwart vergessen, Ihr Leben vergessen.
  • Gedankenwunden heilen länger als alle anderen.
  • Ein Märchen existiert nicht, wenn es nicht gehört werden soll. Ein Märchen wird nicht erscheinen, wenn es niemand hören will.
  • So stellte sich heraus, dass der felsige Grund des Lebens das Fundament war, auf dem ich es wieder aufgebaut habe.
  • Ein typischer Laie ist einfach wütend über eine Person, die sich überhaupt nicht dafür schämt, ein schwarzes Schaf zu sein.
  • Es ist kaum zu glauben, dass jemand die Wahrheit sagt, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Henri de Monterland. Aphorismen

▪ Omar Khayyam. Aphorismen

▪ Helen Adams Keller. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Glühbirnen werden drahtlos 23.07.2004

Drahtlose Geräte für verschiedene Zwecke dringen schnell in unser Leben ein und haben die konservativsten Hochburgen der "kabelgebundenen" Technologien erreicht - insbesondere elektrische Beleuchtung.

Laut einer Pressemitteilung des amerikanischen Nuklearforschungslabors Sandia National Laboratories wurden in den USA drahtlose Lichtquellen auf Basis von Nanokristallen entwickelt, die in Zukunft die uns bekannten Glühlampen oder Leuchtstoffröhren ersetzen können. Neben dem Fehlen von elektrischen Kabeln haben die neuen Lampen einen weiteren Vorteil - eine sehr hohe Effizienz. Die drahtlosen Lichtquellen wurden im Rahmen eines gemeinsamen Projekts zwischen Los Alamos National Laboratories und Sandia Laboratories entwickelt. Die emittierenden Elemente in ihnen sind Nanokristalle.

Als Energiequellen werden Halbleiterstrukturen verwendet, die als "Quantum Wells" bekannt sind. Ihre UV-Strahlung wird von Nanokristallen effektiv absorbiert und anschließend im sichtbaren Bereich wieder emittiert. Es wurde experimentell gezeigt, dass die Struktur von Nanokristallen beginnt, Licht zu emittieren, wenn sie sich in unmittelbarer Nähe der Energiequelle befinden.

Ein derartiger Mechanismus hat eine Reihe attraktiver Vorteile. Insbesondere die Wellenlänge des von Nanokristallen emittierten Lichts wird stärker von den geometrischen Parametern der Strukturen als von den Eigenschaften der verwendeten Materialien bestimmt, was es einfach macht, Quellen einer bestimmten Farbe (z , blau, grün) oder, durch deren Kombination, um eine weiße Farbe zu erhalten. Der "Quantum Well", der in den von amerikanischen Wissenschaftlern durchgeführten Experimenten verwendet wird, ist ein etwa drei Nanometer dicker Film aus Indium-Gallium-Nitrid, der auf einem Substrat mit einem Durchmesser von zwei Zoll abgeschieden wird. Die Struktur der Energieniveaus erlaubt es dem „Quantentopf“, im ultravioletten Bereich (Wellenlänge ca. 400 nm) zu strahlen.

Der „Quantenbrunnen“ selbst wurde in den Sandia Laboratories von dem Chemiker Daniel Koleske geschaffen. Der Aufbau des Versuchsaufbaus und die Versuchsdurchführung sowie die Entwicklung der Theorie wurden von Wissenschaftlern des Los Alamos Laboratory durchgeführt. In unserem Experiment wurde der „Quantentopf“ mit einem Laser mit Energie gepumpt. Das Ersetzen des Lasers durch einen bequemeren elektrischen Strom ist mit erheblichen Schwierigkeiten behaftet, aber Wissenschaftler glauben, dass dieses Problem durchaus lösbar ist.

Bereits in den ersten Versuchen betrug die Energieübertragungseffizienz 55 %. Wissenschaftler glauben, dass diese Zahl in Zukunft erheblich steigen kann, fast bis zu 100%. Die Entwicklung hocheffizienter Lichtquellen gehört zu den vorrangigen Aufgaben der modernen Halbleiterelektronik: Beleuchtungsgeräte sind heute die Hauptverbraucher des weltweit erzeugten Stroms.

Die vielversprechendste Richtung in diesem Bereich ist die Schaffung von superhellen LEDs. Ähnliche Geräte sind bereits auf dem Markt erschienen - insbesondere hat die italienische Firma Rimsa eine Lampe für Operationssäle PentalLED entwickelt, die ein absolut "kaltes" Licht abgibt. Es verwendet Luxeon V-LEDs, die eine Lichtleistung von 120 Lumen liefern können und eine XNUMX-mal längere Lebensdauer haben als die derzeit verwendeten Halogenlampen.

Die Entwicklung effizienter „drahtloser“ Lichtquellen auf Basis von Nanostrukturen wird das Anwendungsspektrum neuer Technologien zweifellos deutlich erweitern.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Günstiges Leuchtdosimeter

▪ Biofilme in Spritzen zur Konturierung

▪ Windparks könnten auf dem Mars funktionieren

▪ Eisenabbau auf dem Mars

▪ Drum-RAM für einen Quantencomputer

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Elektrotechnische Materialien. Auswahl an Artikeln

▪ Artikel MPEG und seine Anwendung. Videokunst

▪ Artikel Wann kam es zur ersten Kollision von Weltraumsatelliten? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Polar- und Nordpflanzen. Reisetipps

▪ Artikel Bordcomputer für ein Motorrad mit LCD von einem Mobiltelefon. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Antennenverstärker UHF. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024