MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / John Stuart Mill

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. John Stuart Mill

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

John Stuart Mill. Die berühmtesten Aphorismen

  • Die Ehe ist die einzige gesetzlich zulässige Form der Sklaverei.
  • Ein Genie kann nur in einer Atmosphäre der Freiheit frei atmen.
  • Die Würde des Staates hängt letztlich von der Würde der Menschen ab, die ihn bilden.
  • Eine Frau, die ihren Mann nicht voranbringt, wird ihn mit Sicherheit zurückdrängen.
  • Die Quelle der Beredsamkeit liegt im Herzen.
  • Die Menschen wollen nicht reich sein, die Menschen wollen reicher sein als andere.
  • Angesichts der Unvollkommenheit unserer Vernunft erfordern die Interessen der Wahrheit eine Meinungsverschiedenheit.
  • Fragen Sie sich, ob Sie glücklich sind und nicht mehr glücklich sein werden.
  • Gab es jemals eine Dominanz, die für diejenigen, die sie ausüben, nicht natürlich erschien?

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Daphne du Maurier. Aphorismen

▪ Marlene Dietrich. Aphorismen

▪ Tom Stoppard. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Bestimmt die genaue Expansionsrate des Universums 26.07.2018

Astronomen ist es gelungen, mit den Teleskopen Gaia und Hubble die genauesten Messungen der Expansionsrate des Universums durchzuführen. Dies berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf eine im Astrophysical Journal veröffentlichte Studie.

Nach neuen Daten beträgt die Hubble-Konstante 73,5 Kilometer pro Sekunde pro Megaparsec, das heißt, die Diskrepanz zwischen den bereits bekannten Werten fiel noch größer aus als bisher angenommen.

Vor fast 100 Jahren stellte der Astrophysiker Edwin Hubble bei der Beobachtung entfernter Galaxien fest, dass sie nicht stillstehen, sondern sich allmählich zu den Seiten zerstreuen und die Entfernungsgeschwindigkeit einer bestimmten Galaxie direkt proportional zu ihrer Entfernung ist. Heute wird dieses Gesetz als Hubble-Gesetz bezeichnet, die Konstante, die darin auftritt, wird als Hubble-Konstante bezeichnet.

Astronomen haben die Entfernung zu benachbarten Galaxien jenseits der Cepheiden berechnet – einer Klasse pulsierender Supernovae (austauschbarer) Sterne (Riesen und Überriesen). Diese Klasse von Sternen hat eine gut etablierte Beziehung zwischen der Periode der Helligkeitsänderung und der Größe - je heller der Stern, desto langsamer pulsiert er. Wenn wir zwei Sterne kennen, die mit der gleichen Periode pulsieren, und den Abstand zu einem von ihnen, dann kann der Abstand zum anderen durch eine einfache Formel bestimmt werden.

Die Forscher verglichen die mit dem Hubble-Teleskop berechnete absolute Helligkeit von 50 Cepheiden mit der scheinbaren Helligkeit und bestimmten die Entfernung zu ihnen. Anschließend verfeinerten die Wissenschaftler die Daten mit dem Gaia-Teleskop, das die Parallaxen und Eigenbewegungen von Sternen mit hoher Genauigkeit misst. Dadurch konnten die Forscher die Daten kalibrieren und die Entfernungen zu Cepheiden außerhalb unserer Galaxie genauer bestimmen.

Nach den neuen Daten beträgt die Hubble-Konstante 73,52 +- 1,62 Kilometer pro Sekunde pro Megaparsec. Das bedeutet, dass Galaxien, die wir in einer Entfernung von 10 Megaparsec sehen, mit einer Geschwindigkeit von 735 Kilometern pro Sekunde vor uns davonlaufen, und Galaxien, die wir in einer Entfernung von 11 Megaparsec sehen, mit einer Geschwindigkeit von 808 Kilometern pro Sekunde vor uns davonlaufen zweite.

Dieser Wert widerspricht stark den Daten des Planck-Observatoriums, da die Diskrepanz zwischen den mit verschiedenen Methoden erhaltenen Werten der Hubble-Konstante mehr als 3,8 Sigma beträgt.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Mini-Computer Zotac ZBox Nano D518

▪ Musikunterricht entwickelt Intelligenz

▪ Ratoc RP-MP1 Pico-Projektor

▪ Snapdragon X5 75G-Modem

▪ Je wärmer es in Städten wird, desto weniger Kohlendioxid nehmen die Bäume auf.

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Ihre Geschichten. Artikelauswahl

▪ Artikel Pädagogische Psychologie. Vorlesungsnotizen

▪ Artikel Wie groß ist unsere Galaxie? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Bogorodskaya-Gras. Legenden, Kultivierung, Anwendungsmethoden

▪ Artikel Schutz vor Infrarotstrahlen. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Sechzehn Wörter. Fokusgeheimnis

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024