MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Cyril Northcote Parkinson

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Cyril Northcote Parkinson

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Cyril Northcote Parkinson. Die berühmtesten Aphorismen

  • Zweites Parkinson-Gesetz: Ausgaben sind tendenziell gleich Einnahmen.
  • Die Angelegenheit ist umso wichtiger und schwieriger, je mehr Zeit dafür vorgesehen ist.
  • Beim Ruf geht es um den Umfang, nicht um das Ergebnis.
  • Parkinson-Gesetz: Die Zahl der Beamten wächst unabhängig vom Arbeitsaufwand.
  • Der Mensch hört auf, sich weiterzuentwickeln, sobald er mit der Fortpflanzung beginnt.
  • Maschinen brachten die Vororte hervor und zerstörten die Stadt.
  • Keine noch so große Werbung hilft dabei, etwas zu verkaufen, was nicht verkauft werden kann.
  • Aufschieben ist die unangenehmste Form der Ablehnung.
  • Die Arbeit füllt die dafür vorgesehene Zeit aus.
  • Jeder kann es ernst meinen, aber um zu amüsieren, braucht man Intelligenz.
  • Indem wir Religion, politisches System und literarische Dogmen blind akzeptieren, werden wir zu Automaten. Wir hören auf zu wachsen.
  • Vollkommenheit wird erst im Moment des Zusammenbruchs erreicht.
  • Nur ein sehr reicher Mensch kann es sich leisten, wie ein reicher Mann zu leben.
  • Die geistige Entwicklung bzw. das Fehlen einer geistigen Entwicklung wird grob an der Menge und Qualität der Bücher gemessen, die sich im Haus befinden.
  • Wer mit 46 Jahren noch kein Chef ist, wird nie in irgendetwas reinpassen.
  • Je mehr Zeit, desto mehr Dinge gibt es zu tun.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Jerome Klapka Jerome. Aphorismen

▪ Perikles. Aphorismen

▪ Suchomlinsky Wassili Alexandrowitsch. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Das Gehirn sagt die Zukunft voraus 12.12.2018

Wir sagen ständig die Zukunft voraus, und hier gibt es keine Mystik. Wenn zum Beispiel ein Fahrer sieht, wie eine rote Ampel von gelb gewechselt hat, um sich zum Abflug bereit zu machen, weiß er, dass es bald ein grünes Signal geben wird. Oder wenn wir einfach den Rhythmus zum Klang der Musik tippen – unser Finger beginnt sich im Voraus zu bewegen, um in den Rhythmus zu kommen. In diesem Sinne ist die Vorhersage der Zukunft tatsächlich alltäglich; Außerdem wäre unser Leben ohne eine solche Fähigkeit viel schwieriger.

Aber es ist leicht zu sehen, dass das Beispiel des Fahrers nicht wie das Beispiel des Tippens auf den Rhythmus ist. Im ersten Fall ahnt das Gehirn die Zukunft aufgrund von Erfahrungen aus der Vergangenheit: Wir wissen, dass nach einem gelben Signal immer grün aufleuchtet. Im zweiten Fall fühlt das Gehirn den Rhythmus, und selbst wenn wir diese Musik noch nie gehört haben, können wir dem rhythmischen Muster folgen.

Forscher der University of California in Berkeley fanden heraus, dass verschiedene Bereiche des Gehirns für beide Arten von Vorhersagen verantwortlich sind. Patienten mit Parkinson-Syndrom und zerebellärer Degeneration nahmen an den Experimenten teil: Ihnen wurden mehrfarbige Quadrate gezeigt, die sich auf dem Bildschirm abwechselten – rot, weiß und grün, mit Weiß nach Rot und Grün nach Weiß. Es war notwendig, das Erscheinen von Grün durch Drücken einer speziellen Taste vorherzusagen.

Aber in einem Fall erschienen die Quadrate in einem konstanten Rhythmus, und im anderen Fall änderte sich die Zeit zwischen Rot und Grün ständig. Das heißt, das Erscheinen von Grün könnte entweder durch Rhythmus oder durch Fokussieren auf das weiße Quadrat vorhergesagt werden. Quadrate mit einem konstanten Rhythmus fühlten sich bei Patienten mit Parkinson-Syndrom schlechter an, und wo es keinen klaren Rhythmus gab und es notwendig war, sich auf das vorherige Weiß zu konzentrieren, traten bei Patienten mit Kleinhirndegeneration große Probleme auf.

Die Parkinson-Krankheit betrifft die sogenannten Basalganglien, die ganz unterschiedliche Funktionen haben. Offensichtlich kontrollieren sie unter anderem "rhythmische Vorhersagen". Das Kleinhirn kontrolliert offenbar die Fähigkeit, Ereignisse anhand ihrer Reihenfolge zu erraten, wenn wir wissen, dass auf eins unbedingt etwas anderes folgen muss. Früher glaubte man, dass beide Arten des „Zukunftserratens“ durch das gleiche System von Nervenzentren reguliert werden. Vielleicht können wir jetzt, da wir wissen, dass es tatsächlich zwei dieser Systeme gibt, die Natur einiger neuropsychiatrischer Störungen besser verstehen, die von Beeinträchtigungen der Sprache, der Aufmerksamkeit und anderer höherer kognitiver Funktionen begleitet werden.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Elektrische Haarschneidemaschine für Nasen- und Ohrenhaare

▪ 75-Zoll-4K-MicroLED-Fernseher

▪ Umwandelbares Halsketten-Headset von Samsung

▪ Miniatur-Chipsatz für mobile Kameras

▪ Neue Chips der Bluetooth-Familie

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik. Artikelauswahl

▪ Artikel Es ist nicht gut für einen Mann, allein zu sein. Populärer Ausdruck

▪ Artikel Sind alle Affen gleich schlau? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Bediener des Schrotflinten-Bedienfelds. Jobbeschreibung

▪ Artikel Massen zum Formen verschiedener Objekte. Einfache Rezepte und Tipps

▪ Artikel Sekundärkreise. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024