MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Thales von Milet

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Thales von Milet

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Thales von Milet. Die berühmtesten Aphorismen

  • Die Glückseligkeit des Körpers liegt in der Gesundheit, die Glückseligkeit des Geistes liegt im Wissen.
  • Für einen vorsichtigen Geist sind viele Worte kein Beweis.
  • Vermeiden Sie es, Dinge zu tun, für die Sie anderen die Schuld geben würden.
  • Das Klügste ist die Zeit, denn sie offenbart alles.
  • Hoffnung ist der einzige Reichtum, der allen Menschen gemeinsam ist. Wer nichts hat, ist nicht ohne Hoffnung.
  • Es gibt nichts Aktiveres als das Denken, da es das gesamte Universum umkreisen kann, es gibt nichts Stärkeres als die Notwendigkeit, da jeder gezwungen ist, ihm zu gehorchen.
  • Freunde sollten nicht nur in ihrer Anwesenheit, sondern auch in ihrer Abwesenheit in Erinnerung bleiben.
  • Beachten Sie das Maß.
  • Was ist einfach? - Geben Sie anderen Ratschläge.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Antonio Gramsci. Aphorismen

▪ Ludwig Feuerbach. Aphorismen

▪ Erinburg Ilja Grigorjewitsch. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Kompaktes Stadt-Elektroauto Microlino Lite 05.03.2024

Auf dem Genfer Autosalon stellte Micro die Serienversion seines innovativen zweisitzigen Elektrofahrzeugs Microlino Lite vor, das für den Stadtverkehr auf engen und belebten Straßen konzipiert ist. Microlino Lite ist ideal für den täglichen Pendelverkehr in der Stadt, schnelle Ausflüge zum Markt, den Transport von Kindern zur Schule und den Transport von Haustieren. Aufgrund seiner kompakten Größe bietet ein Parkplatz in der Stadt Platz für bis zu drei Microlino Lites und ist somit eine praktische Lösung für geschäftige Städte. In manchen Ländern dürfen bereits Jugendliche ab 14 Jahren ein solches Elektrofahrzeug fahren, wenn sie einen Mopedführerschein besitzen. Der Microlino Lite mit Metall-Monocoque-Struktur ist ein Fahrzeug der Klasse L6e und darf daher von Personen mit einem Mopedführerschein der Klasse AM gefahren werden. Das Elektroauto erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h und ist mit einem Schiebedach und einem 230-Liter-Kofferraum ausgestattet. In der Grundausstattung ist Microlino Lite mit einem Akku ausgestattet ... >>

Elektrodenmodernisierung von Raumanzügen zum Schutz vor Marsstaub 05.03.2024

Während sich Astronauten auf eine Reise zum Mars vorbereiten, stehen sie vor vielen Herausforderungen, unter anderem müssen sie sich vor Marsstaub schützen, der für ihre Raumanzüge gefährlich sein kann. Um dieses Problem zu lösen, schlagen Wissenschaftler vor, Raumanzüge mit Elektroden auszustatten, die statische Abstoßung erzeugen. NASA-Experten sind zuversichtlich, dass bis 2040 Menschen zum Mars fliegen werden. Um die Sicherheit der Astronauten zu gewährleisten, müssen jedoch viele technische Probleme gelöst werden, darunter auch der Schutz vor Marsstaub. Der Staub auf dem Mars ist fein, elektrisch geladen und hat scharfe Kanten. Es kann in das Innere von Raumanzügen eindringen und verschiedene Ausfälle verursachen, was eine Gefahr für die Besatzung darstellt. Um dieses Problem zu verhindern, schlagen Wissenschaftler die Einführung eines Elektrodensystems in Raumanzügen vor, das eine statische Abstoßung erzeugt. Diese Idee wurde von britischen Wissenschaftlern der Universität Bristol vorgebracht. Das Funktionsprinzip des Systems basiert auf dem Phänomen der Dielektrophorese, bei dem es sich um die Bewegung neutraler Teilchen unter dem Einfluss inhomogener Elektrizität handelt ... >>

Wasabi rettet alte Papyri 04.03.2024

In der Studie fanden die Wissenschaftler heraus, dass Wasabi ein wirksames Mittel zur Konservierung von mit Pilzen infiziertem altem Papyrus war. Durch die Verwendung von Wasabi können Sie Papyri desinfizieren, ohne sie zu beschädigen. Das Problem der biologischen Schädigung von Papyri ist global, insbesondere im Großen Ägyptischen Museum. Auf der Papyrusoberfläche entwickeln sich aktiv Pilze, der Einsatz chemischer Desinfektionsmittel kann jedoch zusätzlichen Schaden anrichten. Wissenschaftler suchen daher nach umweltfreundlichen Methoden zur Bekämpfung des Problems. Es stellte sich heraus, dass Wasabi Pilze wirksam bekämpfen kann, ohne das Aussehen des Papyrus zu verändern oder seine fragile Struktur zu beschädigen. Darüber hinaus erhöht die Verarbeitung mit Wasabi die Festigkeit von Papyrus um 26 %. Im Rahmen des Experiments trugen die Wissenschaftler Wasabipaste auf Aluminiumfolie auf und platzierten sie neben Papyruskopien. Zuvor wurden die Papyrusblätter gealtert, in verschiedenen Farben bemalt und verschiedenen Pilzarten ausgesetzt. Als Ergebnis der Verarbeitung ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Der Traum unserer Vorfahren 23.10.2015

Man hört oft, dass das moderne Stadtleben die natürlichen biologischen Rhythmen unseres Körpers stört - vor allem, weil elektrische Beleuchtung es uns erlaubt, die kommende Nacht zu ignorieren und weiter wach zu sein, obwohl nach allen physiologischen Anweisungen unserer Vorfahren, wir sollten schon schlafen. Das Erscheinen von Smartphones, Laptops und anderen Gadgets verschärfte das Problem nur noch. Wir gehen spät ins Bett, schlafen schlecht und stehen früh auf. Durch chronischen Schlafmangel entstehen verschiedene Erkrankungen, nicht nur psychoneurologische, sondern beispielsweise auch Stoffwechselstörungen.

Daraus folgt implizit, dass die Menschen früher, in der vorindustriellen Zeit, länger geschlafen haben. Dies wird jedoch von Anthropologen der University of California in Los Angeles bezweifelt. Wie kann man heute etwas über die Lebensweise früherer Menschen erfahren, insbesondere wenn es sich um prähistorische Epochen handelt, aus denen es keine schriftlichen Zeugnisse gibt? Sie können sich der Archäologie und Paläobiologie zuwenden, oder Sie können nach Afrika zu den heutigen Stämmen gehen, die weiterhin vom Jagen und Sammeln leben – in der Tat, weil ihr Lebensrhythmus derselbe wie der unserer Vorfahren geblieben sein sollte.

Jerome M. Siegel ging zusammen mit Kollegen zu den "wilden ethnischen Gruppen" Afrikas und Südamerikas und nahm Geräte mit, mit denen Sie beurteilen können, wie viel eine Person in einem Traum ausgegeben hat, wie viel sie gegangen ist, bis sie eingeschlafen ist, wie lange Tageslichtstunden dauerten. Diese Geräte mussten 28 Tage lang rund um die Uhr am Gürtel getragen werden. Das Beobachtungsexperiment wurde mit den Chimane-Indianern in Bolivien, den Hadza-Indianern in Tansania und den Buschmännern in Namibia durchgeführt.

Buschmänner, Hadza und Chimans verbrachten 6,9 bis 8,5 Nachtstunden im Bett, und tatsächlich wurden 5,7 bis 7,2 Stunden mit Schlaf verbracht, im Winter schliefen die meisten Freiwilligen eine Stunde länger. Sie gingen nicht bei Sonnenuntergang ins Bett, sondern 2,5 bis 4,4 Stunden später, dh als die Lufttemperatur erheblich sank, aber sie standen kurz vor Sonnenaufgang auf, als die Temperatur auf das tägliche Minimum fiel. Nur die Buschmänner schliefen nach Sonnenaufgang noch eine Stunde. Keiner der Eingeborenen wachte nachts auf (obwohl angenommen wird, dass "natürliche Menschen" in zweiteiligem Schlaf schlafen und nachts für eine Weile aufwachen). Keiner von ihnen litt unter Schlaflosigkeit, für die es in ihren Sprachen nicht einmal ein Wort gab. Und vor allem beklagte sich keiner von ihnen über Schlafmangel, Tagesmüdigkeit, den Wunsch, ein Nickerchen zu machen.

Es stellt sich heraus, dass vorindustrielle Jäger und Sammler genauso viel schlafen wie moderne zivilisierte Menschen: Eine groß angelegte Studie der American Cancer Society aus dem Jahr 2002 zeigte, dass die meisten von uns durchschnittlich 6,5 bis 7,5 Stunden schlafen. Es ist möglich, dass unser Unterschied zu vorindustriellen Menschen nicht darin besteht, wie viel wir schlafen, sondern wie wir schlafen. Und es kann nicht nur daran liegen, ob wir nachts aufwachen oder nicht, sondern auch an einer tieferen Interaktion zwischen dem Körper und der Umgebung während des Schlafs. Die Forscher glauben, dass die Temperatur ein wichtiger Faktor sein könnte, und es ist möglich, dass wir für einen guten Schlaf die Luft im Raum kühlen müssen, um die Kühle der Nacht zu simulieren.

Es sollte auch klargestellt werden, dass, wenn sie über die allgemeinen medizinischen Folgen von falschem Schlaf sprechen, sie oft nicht nur und nicht so sehr seine Quantität, sondern den zirkadianen Rhythmus selbst meinen. Sie können die erforderliche Anzahl von Stunden mit Schlaf verbringen, aber wenn Sie entweder tagsüber oder nachts oder am frühen Morgen oder frühen Abend zu Bett gehen, wird die biologische Uhr unbrauchbar, was sich negativ auf Sie auswirkt die Gesundheit.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ 8K Ultra HD TV-Standard

▪ Computer für sehbehinderte Menschen

▪ EATON RMQ-Titan Bedienelemente und Anzeigen

▪ Touchscreens werden billiger

▪ Biologisch abbaubare Algen-Hausschuhe

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Elektriker-Website. PUE. Artikelauswahl

▪ Artikel von Jacques Turgot. Berühmte Aphorismen

▪ Wie konnte Deutschland im XNUMX. Jahrhundert geeint werden?

▪ Artikel Elektriker für die Reparatur von elektrischen Geräten an der Wasserversorgungsstelle. Standardanweisung zum Arbeitsschutz

▪ Artikel Öffnungen für die Haut. Einfache Rezepte und Tipps

▪ Artikel Ladegerät mit elektronischem Schutz. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024