MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Golosovker Yakov Emmanuilovich

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Golosowker Jakow Emanuilowitsch

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Golosowker Jakow Emanuilowitsch. Die berühmtesten Aphorismen

  • Ohne den Teufel gäbe es keine Zivilisation.
  • Das ausgedrückte Bild ist die Bedeutung.
  • Interessanter Krimineller als Verstoß gegen das Verbotene.
  • Interessant – so geheimnisvoll, geheimnisvoll, unbekannt, als etwas besonders Aufregendes für uns – wie unsere Anziehungskraft auf das Geheimnisvolle.
  • Lieben lernt man nicht: Hier liebt man oder liebt nicht.
  • Man kann nicht lernen, interessant zu sein.
  • Ein Bild ohne Bedeutung ist nur eine leere Darstellung.
  • Repräsentation ist reflektierte Wahrnehmung.
  • Langeweile ist der Tod des Interessanten.
  • Komisch kann man nicht ernst nehmen. Sie können sich nur verwöhnen lassen.
  • Bedeutung ist kein Konzept, sondern ein Verständnis.
  • Die Bedeutung wird nicht reflektiert – sie wird verstanden, imaginiert.
  • Die Philosophie definiert ihren Gegenstand nicht: Sie erschafft ihn, wie jede Kunst ihn erschafft.
  • Das Gefühl wärmt – die Fantasie strahlt.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Heinrich Mann. Aphorismen

▪ Moritz Gottlieb Safir. Aphorismen

▪ Andy Warhole. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Wald aus weißen Rohren 26.02.2010

Wissenschaftler aus Michigan haben Nanoröhren aus Bornitrid gezüchtet. Weiße Bornitrid-Nanoröhren unterscheiden sich von den bekannteren schwarzen Kohlenstoff-Nanoröhren nicht nur in der Farbe, sondern auch in den Eigenschaften. Beispielsweise liegt das Erhitzen auf 1100 ° C außerhalb ihrer Kontrolle.

Auch die elektrischen Eigenschaften von Nitridröhren sind gut, mit Hilfe von Dotierungen lassen sie sich leicht in einen Halbleiter verwandeln und für die Leistungselektronik nutzen. Ihre Hydrophobizität ist ebenfalls sehr hoch – eine Beschichtung aus solchen Nanoröhren hat einen Lotuseffekt, und wenn sie auf Glas aufgetragen wird, behält sie ihre Transparenz. Es ist jedoch nicht einfach, Rohre aus Bornitrid zu erhalten: Sie wachsen instabil, die Komponenten sind giftig, die Temperatur ist hoch und sie nehmen leicht Verunreinigungen auf.

Wissenschaftler der Michigan Technological University unter der Leitung von außerordentlichem Professor Ek Kin Yap haben diese Probleme gemeistert und einen Wald aus mehr oder weniger identischen Bornitrid-Nanoröhren auf einem Substrat gezüchtet. Der Mechanismus ihres Wachstums ähnelt dem von Kohlenstoff, dh auf einen Katalysator kann man nicht verzichten - im Experiment von Ek Kin Yap war es Magnesiumoxid mit Eisen und Nickel. Da Nanoröhren nur dort wachsen, wo sich ein Katalysator befindet, lassen sich viele verschiedene Muster daraus erzeugen.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Turbinenschaufeln geschützt

▪ Neue Bipolartransistoren MJL4281A (npn) und MJL4302

▪ Hitze mindert die Schulleistung

▪ Externe Hochgeschwindigkeits-SSD Samsung T9

▪ Glasfaser-Ethernet-Transceiver

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Elektrotechnische Materialien. Auswahl an Artikeln

▪ Artikel Wer lebt glücklich und frei in Russland? Populärer Ausdruck

▪ Artikel In welchem ​​Land arbeitete eine Katze als Bahnhofsvorsteher und zog viele neue Kunden an? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Vogelkirsche. Legenden, Kultivierung, Anwendungsmethoden

▪ Artikel Zur Berechnung von Schritten an einem Feldeffekttransistor. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Spannungswandler für ein Auto, 13,6 / 36,127,220 Volt 40 Watt. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024