MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Carl Fröhlich

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Karl Fröhlich

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Carl Froelich. Die berühmtesten Aphorismen

  • Da viele Menschen ihr Glück in Dingen sehen, die dem Zufall unterliegen, ist es nicht verwunderlich, dass nur wenige mit ihrem Schicksal zufrieden sind.
  • Die Gleichgültigkeit, mit der die fröhliche Jugend die dem Zeitgeist widersprechenden Vorschriften der Pädagogik wahrnimmt, liegt zum Teil daran, was für eine Art Pädagogik diese Menschenklasse selbst ist, die vom Rest der Welt getrennt ist besondere Neigungen und eigene Schwächen.
  • Der Anschein von Überfluss ist zu verlockend, als dass man eine freiwillige Ablehnung davon erwarten könnte.
  • Die Ansprüche, die manchmal zum Sammeln von Glück beitragen, werden durch Gier so stark erhöht, dass ihre gesamte Masse erschöpft ist, lange bevor die Mehrheit Zeit hat, ihre Ansprüche geltend zu machen.
  • Das Ideal der Perfektion, das Lehrer verkörpern, ist zu unattraktiv, als dass man es anstreben könnte.
  • Die menschliche Natur ist so beschaffen und lässt so unendlich viele Veränderungen zu, dass ihre Entwicklung vom Teufel zum Engel das Erscheinen aller Grade der Vollkommenheit erwarten lässt.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Gabrielle Boner Chanel (Coco Chanel). Aphorismen

▪ Clive Staples Lewis. Aphorismen

▪ Elbert Green Hubbard. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Trypillianer aßen fast kein Fleisch 06.01.2024

Forschungen von Wissenschaftlern des Sonderforschungsbereichs (SFB) 1266 der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) offenbaren interessante Aspekte der Ernährung der Trypillen-Gesellschaften, die vor etwa 6000 Jahren in Europa lebten.

Eine Analyse der Trypillian-Diät enthüllt unerwartete Aspekte ihrer landwirtschaftlichen Praktiken und unterstreicht die Bedeutung der Interaktionen zwischen Pflanzen und Tieren für die Bereitstellung einer angemessenen Ernährung.

Früher ging man davon aus, dass diese Siedlungen in Moldawien und der Ukraine auf der Subsistenzlandwirtschaft beruhten. Allerdings haben neue Forschungen, die auf der Analyse von Kohlenstoff- und Stickstoffisotopen in Proben der letzten 10 Jahre basieren, neue Daten geliefert.

Dr. Frank Schlutz aus Kiel erklärte: „Die Versorgung großer Siedlungen mit Nahrungsmitteln und Weideflächen erforderte ein äußerst komplexes Management.“

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Trypillianer neben Erbsen, die die Hauptnahrungsquelle darstellten, eine kleine Menge Vieh als Dünger verwendeten. Auch Getreide gehörte zu ihrer Ernährung, während der Fleischkonsum praktisch bei Null lag. Als Tierfutter verwendeten sie Stroh aus landwirtschaftlichen Nutzpflanzen.

Diese Studie unterstreicht die Bedeutung der Beziehung zwischen Pflanzen- und Tierproduktion im Leben der Trypillianer, die es ihnen ermöglichte, sich reichhaltig und gesund zu ernähren und gleichzeitig die Arbeits- und Ressourcenintensität der Fleischproduktion zu reduzieren.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ MAX5945 Ethernet-Leistungsregler

▪ schlafende Uhr

▪ Xiaomi Mi Reader Pro E-Book

▪ Ein Polymer, das wie ein Muskel auf mechanische Belastungen reagiert

▪ Zigarettenanzünder im Auto in der Systemeinheit

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Abschnitt der Website Tipps für Funkamateure. Artikelauswahl

▪ Artikel Jedem das Seine. Populärer Ausdruck

▪ Artikel Wo und wann waren Kritiker von den Schimpansengemälden des Avantgarde-Künstlers beeindruckt? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Betriebswirt eines Handelsunternehmens. Jobbeschreibung

▪ Artikel Berechnung der Ausrichtungsparameter einer Satellitenschüssel. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Netzteil für TVK-110LM. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024