MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Kljutschewski Wassili Osipowitsch

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Kljutschewski Wassili Osipowitsch

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Kljutschewski Wassili Osipowitsch. Die berühmtesten Aphorismen

  • Untalentierte Menschen sind in der Regel die anspruchsvollsten Kritiker. Da sie nicht in der Lage sind, das Einfachste zu tun und nicht wissen, was getan wird, verlangen sie von anderen das völlig Unmögliche.
  • Keiner von ihnen wird sich in einen Mann verlieben, den alle Frauen lieben.
  • In der Wissenschaft muss man Lektionen wiederholen, um sie sich gut zu merken; in der Moral muss man sich Fehler gut merken, um sie nicht zu wiederholen.
  • In Russland gibt es keine durchschnittlichen Talente, keine einfachen Handwerker, sondern einsame Genies und Millionen wertloser Menschen. Genies können nichts tun, weil sie keine Lehrlinge haben, und mit Millionen kann nichts gemacht werden, weil sie keine Meister haben. Erstere sind nutzlos, weil es zu wenige davon gibt, Letztere sind hilflos, weil es zu viele davon gibt.
  • Der sicherste Weg, eine Frau zu korrigieren, besteht darin, ihr ein Ideal zu zeigen und zu sagen, dass dies ihr Porträt ist. Aus Eifersucht wird sie sein Original werden wollen und es wird ihr gewiss gelingen, seine erträgliche Kopie zu werden.
  • Am schlimmsten ist es, das Gefühl zu haben, eine Ergänzung zu den eigenen Möbeln zu sein.
  • Die ganze weltliche Wissenschaft einer Frau besteht aus drei Unwissenheiten: Zuerst weiß sie nicht, wie sie einen Bräutigam bekommt, dann – wie sie mit ihrem Mann zusammen sein soll und schließlich – wie sie Kinder verkaufen kann.
  • Die höchste Stufe der Sprechkunst ist die Fähigkeit zu schweigen.
  • Die Zeitung lehrt den Leser, über das nachzudenken, was er nicht weiß, und zu wissen, was er nicht versteht.
  • Dummheit ist der teuerste Luxus, den sich nur reiche Leute leisten können.
  • Damen entdecken nur die Präsenz des Geistes in sich selbst, die sie oft verlassen.
  • Das Gute, das ein Feind getan hat, ist ebenso schwer zu vergessen, wie es schwer ist, sich an das Gute zu erinnern, das ein Freund getan hat. Für das Gute vergelten wir nur dem Feind Gutes, für das Böse rächen wir sowohl den Feind als auch den Freund.
  • Ein guter Mensch ist nicht jemand, der weiß, wie man Gutes tut, sondern jemand, der nicht weiß, wie man Böses tut.
  • Ein würdiger Mensch ist nicht jemand, der keine Mängel hat, sondern jemand, der Tugenden hat.
  • Freundschaft kann ohne Liebe auskommen, Liebe ohne Freundschaft nicht.
  • Seine Augen haben das Recht, dunkel zu sein: Sie werfen so viel Licht um sich herum.
  • Wenn unter Charakter die Entschlossenheit des Handelns in eine Richtung verstanden wird, dann ist Charakter nichts anderes als ein Mangel an Reflexion, unfähig, den Willen in andere Richtungen zu zeigen.
  • Wenn der Schatten einer Person vor ihr hergeht, bedeutet das nicht, dass die Person ihrem Schatten folgt.
  • Es gibt Frauen, in die sich niemand verliebt, die aber jeder liebt. Es gibt Frauen, in die sich jeder verliebt, aber niemand liebt. Glücklich ist nur die Frau, die jeder liebt, in die aber nur einer verliebt ist.
  • Die Beschwerde, dass wir nicht verstanden werden, rührt meist daher, dass wir die Menschen nicht verstehen.
  • Die Liebe einer Frau ist ein Geschenk, das erst dann einen Preis erhält, wenn es aufhört, ein Geschenk zu sein.
  • Eine Frau, die einen Mann verführt, ist viel weniger schuldig als ein Mann, der eine Frau verführt, weil es für sie schwieriger ist, bösartig zu werden, als für ihn, tugendhaft zu bleiben.
  • Frauen verzeihen alles, außer einer Sache – der unangenehmen Behandlung sich selbst.
  • Frauen sind nur deshalb schlau, weil niemand die Dreistigkeit hat, ihnen ein Kompliment zu machen.
  • Ehefrauen sind Inspektoren der Ehemänner, nur eine inspiziert ihre Herzen, andere ihre Taschen und die dritte, die intelligenteste, ihren Mund.
  • Indem sie andere spielen, verlassen Schauspieler die Gewohnheit, sie selbst zu sein.
  • Manchmal ist es notwendig, eine Regel zu brechen, um ihre Macht zu retten.
  • Ausnahmen sind in der Regel richtiger als die Regel selbst, stellen aber keine Regel dar, weil es weniger davon gibt als falsche Phänomene.
  • Der wahre Zweck der Nächstenliebe besteht nicht darin, Gutes zu tun, sondern darin, niemanden zu haben, der Gutes tut.
  • Den wahren Wert des Lebens kennen nur diejenigen, die sterben mussten und es geschafft haben, nicht zu sterben. Den wahren Preis des Glücks kennt nur derjenige, der vom Glück geträumt und es erlebt hat.
  • Welche ist die klügste Frau? Derjenige, dem ich auch für die Ablehnung danken möchte.
  • Wenn ein Schauspieler nicht versteht, wen er spielt, spielt er wohl oder übel sich selbst.
  • Schöne Frauen im Alter sind nur deshalb sehr dumm, weil sie in ihrer Jugend sehr schön waren.
  • Schönheit ist nur dann gut, wenn sie sich selbst nicht bemerkt, Talent ist angenehm, wenn sie sich selbst nicht erkennt.
  • Ein großer Erfolg besteht aus vielen vorausgesehenen und durchdachten Details.
  • Die Liebe einer Frau bereitet einem Mann vorübergehende Freuden und legt ihm ewige Verpflichtungen, zumindest lebenslange Probleme, auf.
  • Die Menschen leben im Götzendienst gegenüber Idealen, und wenn Ideale fehlen, idealisieren sie Götzen.
  • Egoistische Menschen lieben Macht, ehrgeizige Menschen lieben Einfluss, hochmütige Menschen streben nach beidem, nachdenkliche Menschen verachten beides.
  • Menschen, die keinen eigenen Verstand haben, aber den Verstand eines anderen zu schätzen wissen, handeln oft klüger als kluge Menschen, denen diese Fähigkeit fehlt.
  • Ein junger Mann liebt eine Frau und träumt davon, dass sie seine Frau wird. Der alte Mann liebt seine Frau und erinnert sich daran, dass sie eine Frau war.
  • Ein Mann sieht in jeder Frau, was er aus ihr machen möchte, und macht normalerweise aus ihr das, was sie nicht sein möchte.
  • Ein Mann geht mit einer Frau um wie ein Chemiker mit seinem Labor: Er beobachtet in ihr Prozesse, die er nicht versteht, die er selbst hervorbringt.
  • Der Mann fällt vor der Frau auf die Knie, nur um ihr beim Fallen zu helfen.
  • Ein Mann hört mit seinen Ohren zu, eine Frau mit ihren Augen, erstens – um zu verstehen, was zu ihm gesagt wird, zweitens – um denjenigen zu erfreuen, der mit ihr spricht.
  • Wissenschaft wird oft mit Wissen verwechselt. Das ist ein grobes Missverständnis. Wissenschaft ist nicht nur Wissen, sondern auch Bewusstsein, also die Fähigkeit, Wissen richtig zu nutzen.
  • Gründen Sie kein Unternehmen, dessen Ende nicht in Ihren Händen liegt.
  • Manche Leute denken, dass man nur alle für dumm halten muss, um für schlau zu gelten.
  • Der erste schlimmste Feind einer schönen Frau ist ihr Spiegel, dann sind ihre Feinde ihre Ohren: Der erste zerstört ihren Verstand, der zweite ihr Herz.
  • Schriftsteller lieben es, ebenso wie Eltern, ihren Nachwuchs mit Eigenschaften auszustatten, die ihnen selbst fehlen. Deshalb sind die Helden von Maupassant immer dumm, während die von Tolstoi klug sind.
  • Gewissensfreiheit bedeutet in der Regel Gewissensfreiheit.
  • Hinter starken Leidenschaften verbirgt sich oft nur ein schwacher Wille.
  • Die Gewohnheiten der Väter – sowohl schlechte als auch gute – verwandeln sich in Laster der Kinder.
  • Prolog des XNUMX. Jahrhunderts – Schießpulverfabrik. Epilog – die Kaserne des Roten Kreuzes.
  • Der Romanautor, der die Seelen anderer Menschen darstellt, zeichnet seine eigenen, der Psychologe, der seine eigene Seele beobachtet, glaubt, dass er die Seelen anderer Menschen studiert.
  • Das Klügste im Leben ist immer noch der Tod, denn nur er korrigiert alle Fehler und Dummheiten des Lebens.
  • Der sicherste und vielleicht einzige Weg, glücklich zu werden, besteht darin, sich selbst so vorzustellen.
  • Das Herz einer Frau ist ein weißes Blatt Papier: Man kann darauf nie etwas lesen, aber man kann viel schreiben, wenn man weiß, wie man auf solches Material schreibt.
  • Das Theater ist langweilig, wenn man auf der Bühne keine Menschen, sondern Schauspieler sieht.
  • Der Tod ist der größte Mathematiker, denn er löst unmissverständlich alle Probleme.
  • Wenn man sie betrachtet, wie sie an Gott glauben, möchte man an den Teufel glauben.
  • Glücklich ist, wer seine Frau wie eine Geliebte lieben kann, und unglücklich ist, wer zulässt, dass seine Geliebte ihn wie einen Ehemann liebt.
  • Glück ist ein Stück Fleisch, das im Wasser von einem Hund gesehen wurde, der mit einem Stück Fleisch im Maul über den Fluss schwamm. Wenn wir nach Glück streben, verlieren wir die Zufriedenheit, verlieren, was wir haben, und erreichen nicht, was wir wollen.
  • Glück ist keine Realität, sondern nur eine Erinnerung: Unsere vergangenen Jahre scheinen uns glücklich zu sein, als wir besser leben konnten, als wir lebten, und als wir in einem Moment der Erinnerung besser lebten, als wir leben.
  • Talent ist ein Funke Gottes, mit dem sich ein Mensch normalerweise selbst verbrennt und der mit diesem eigenen Feuer den Weg anderer erleuchtet.
  • Nur in der Mathematik ergeben zwei Hälften ein Ganzes. Im Leben ist das überhaupt nicht so: Ein verrückter Ehemann und eine verrückte Ehefrau zum Beispiel sind zweifellos zwei Hälften, aber in der Komplexität ergeben sie zwei verrückte Menschen und ergeben nie einen völlig klugen Menschen.
  • Arbeit wird hoch bewertet, wenn Kapital billiger wird. Intelligenz wird hoch geschätzt, wenn Stärke billiger wird.
  • Die erste Regel der Höflichkeit ist, leserlich schreiben zu können.
  • Die Dissertationen von Wissenschaftlern haben zwei Gegner und keine Leser.
  • Charakter ist Macht über sich selbst, Talent ist Macht über andere.
  • List ist nicht der Verstand, sondern nur die intensivierte Arbeit von Instinkten, die durch einen Mangel an Verstand verursacht werden.
  • Eine gute Frau verspricht Glück, wenn sie heiratet, eine schlechte Frau wartet auf ihn.
  • Je weniger eine Frau ihrem Mann bringt, desto mehr verlangt sie von ihm, d. h. je weniger sie kostet, desto mehr kostet sie.
  • Um böse zu sein, musst du lernen, freundlich zu sein, sonst wirst du nur böse sein.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ Al-Farabi. Aphorismen

▪ Kenzaburo Oe. Aphorismen

▪ Friedrich Rückert. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Haltbarer und flexibler gummierter Beton 03.03.2024

Ingenieure in Indien führten ein Experiment durch, um die Wirkung der Zugabe von Gummigranulat zu hochfestem Beton zu untersuchen. Experten bieten einen neuen Blick auf die Lösung des Problems des Recyclings von Altreifen und machen Beton flexibler und absorbieren Vibrationen wirksamer. Diese innovative Lösung kann die Leistung eines Baumaterials verändern und es flexibler und für den Einsatz in Umgebungen mit starken Vibrationen geeignet machen. Eine weitere Verbesserung der Mischungen eröffnet die Aussicht, in Zukunft effizientere und nachhaltigere Strukturen zu schaffen. Beton als beliebtester Baustoff wird durch neue Technologien ständig verbessert. Ein Team von Ingenieuren aus Indien schlug vor, einen Teil des Sandes in hochfestem Beton durch Altreifengranulat zu ersetzen. Dies löst nicht nur das Problem der Gummientsorgung, sondern verleiht dem Material auch neue Eigenschaften, die es flexibler und schwingungsabsorbierender machen. Vor der Durchführung von Experimenten haben Wissenschaftler aus ... >>

Lenovo ThinkBook Laptop mit transparentem Display und transparentem Display 03.03.2024

Lenovo stellte einen Laptop mit einem transparenten 17,3-Zoll-Bildschirm namens ThinkBook Transparent Display Laptop vor. Der mit MicroLED-Technologie entwickelte Bildschirm weist eine Transparenz von bis zu 55 Prozent auf. Bei weißem Hintergrund wird es völlig undurchsichtig, bei schwarzem Hintergrund ist es durchsichtig, was von beiden Seiten möglich ist. Die maximale Helligkeit erreicht 1000 Nits. Lenovo-Ingenieure vermuten, dass dieses Design für Digitalkünstler nützlich sein könnte, da es ihnen ermöglicht, die Welt hinter dem Bildschirm zu sehen, während sie auf der unteren Hälfte des Laptops zeichnen, wo sich auch die Touch-Tastatur befindet. Durch Anheben des Stifts kann der Benutzer Raum für Kreativität schaffen, da die Tasten automatisch ausgeblendet werden. Auf der Rückseite des Laptop-Standfußes ist eine PHI-Kamera installiert, die Objekte erkennen kann, die sich hinter dem Gerät befinden. Lenovo ist zuversichtlich, dass dieser Sensor bei der Arbeit mit Augmented-Reality-Technologien nützlich sein wird. Derzeit ThinkBook-Laptop mit transparentem Display ... >>

Harmonie in der Musik hat nichts mit Mathematik zu tun 02.03.2024

Nach neuen Forschungsergebnissen von Wissenschaftlern der Universität Cambridge, Princeton und des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik könnte die traditionelle Verbindung von Musik und Mathematik überdacht werden. Es wurde festgestellt, dass der Ton und die Stimmung von Musikinstrumenten entscheidend für die Wahrnehmung von Harmonie sind, was im Widerspruch zur pythagoräischen Theorie steht. Wie Pythagoras glaubte, ist Harmonie ein mathematisch geordnetes System. Zu diesem Schluss kam Pythagoras, als er entdeckte, dass die grundlegenden musikalischen Intervalle – Oktave, reine Quinte und vollkommene Quarte – entstehen, wenn die Längenverhältnisse der schwingenden Saiten 2:1, 3:2 und 4:3 betragen. Wissenschaftler haben zwei Schlüsselpunkte identifiziert, an denen sich die auf mathematischen Beziehungen basierende Theorie von Pythagoras als ungenau erwies. Anstatt es für wichtig zu halten, bei Akkorden nach mathematischer Perfektion zu streben, bevorzugen Hörer unter normalen Hörbedingungen leichte Abweichungen, die der Musik Lebendigkeit und Reiz verleihen. Doktor Peter ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Neue analoge Schalt-ICs der DG-Serie 30.03.2006

Mikroschaltungen der analogen Schalter DG2731, DG2732, DG2733 von VISHAY INTERTECHNOLOGY haben im offenen Zustand einen Durchgangswiderstand von nur 0,4 Ohm, und die Streuung dieser Widerstände überschreitet 0,03 Ohm nicht.

Versorgungsspannungsbereich von 1,6 bis 4,3 V. Kann in Mobiltelefonen, Playern, Modems, persönlichen Sekretären verwendet werden.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Gewebe, das Viren abtötet

▪ Solartelefon

▪ Roboter zur Verbesserung der Heidelbeerernte

▪ Vögel werden aufgrund der globalen Erwärmung aggressiver

▪ Verkehrsflugzeug in Haifischhaut

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Website-Abschnitt Vorverstärker. Artikelauswahl

▪ Artikel Wehe Zwiebel. Populärer Ausdruck

▪ Artikel Wie entstanden die Namen verschiedener Wolkentypen? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Rosine Physalis. Legenden, Kultivierung, Anwendungsmethoden

▪ Artikel Adaptives Steuergerät für Autositzheizung. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Strahltriebwerk aus einem Hühnerei. physikalisches Experiment

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024