MENÜ English Ukrainian Russisch Home

Kostenlose technische Bibliothek für Bastler und Profis Kostenlose technische Bibliothek


APHORISMEN BERÜHMTER PERSONEN
Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten / Jozsef von Eötvös

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten. Joseph von Eötvös

Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kostenlose Bibliothek / Aphorismen berühmter Persönlichkeiten

Kommentare zum Artikel Kommentare zum Artikel

Joseph von Eötvös. Die berühmtesten Aphorismen

  • Beim Vertrauen ist natürlich Vorsicht geboten, vor allem aber beim Misstrauen.
  • Jedes Wissen hat nur dann einen Wert, wenn es uns energischer macht.
  • Wer die Menschen wirklich gut kennt, wird sich auf niemanden definitiv verlassen, aber er wird auch niemanden ablehnen.
  • Das Publikum liebt am meisten diejenigen Schriftsteller, in deren Werken es seine eigene Weisheit bestaunen kann.

 Wir empfehlen interessante Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten:

▪ John Milton. Aphorismen

▪ Puschkin, Alexander Sergejewitsch. Aphorismen

▪ Seyid Azim Shirvani. Aphorismen

▪ Zufällige fünf Aphorismen

Siehe andere Artikel Abschnitt Aphorismen berühmter Persönlichkeiten.

Siehe auch Foren Geflügelte Wörter, sprachliche Einheiten и Sprichwörter und Sprüche der Völker der Welt.

Lesen und Schreiben nützlich Kommentare zu diesem Artikel.

<< Zurück

Neueste Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, neue Elektronik:

Mit dem Ultraschallaufkleber können Sie durch die Haut sehen. 24.02.2024

Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen revolutionären Ultraschallaufkleber entwickelt, um den Gesundheitszustand der inneren Organe von Patienten zu überwachen. Dieses kleine Gerät von etwa der Größe einer Briefmarke wird auf der Haut befestigt und ermöglicht die Überwachung des Zustands innerer Organe, die Erkennung von Anzeichen von Krankheiten wie Leber- oder Nierenversagen sowie die Überwachung der Entwicklung von Tumoren. Das neue Produkt ist in der Lage, Ultraschallwellen durch die Haut zu leiten, von inneren Organen reflektiert zu werden und zum Aufkleber zurückzukehren. „Wenn einige Organe erkranken, können sie härter werden“, sagte Xuanhe Zhao, Professor für Maschinenbau am MIT. Das Ultraschallpflaster kann die Organsteifheit 48 Stunden lang kontinuierlich überwachen und weist dabei eine ausreichende Empfindlichkeit auf, um kleinste Veränderungen zu erkennen, die auf ein Fortschreiten der Krankheit hinweisen. Bei Tests an Ratten erkannte der Sensor beispielsweise schnell frühe Anzeichen eines akuten Leberversagens. ... >>

Zweiter Ton in einer supraflüssigen Flüssigkeit 24.02.2024

In den meisten Materialien wird Wärme abgeführt, aber in seltenen Materiezuständen kann sie sich wie eine Welle verhalten und sich hin und her bewegen. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben erstmals direkte Bilder dieses Phänomens erhalten, das Physiker „zweiter Schall“ nennen. Die Entdeckung des zweiten Schalls in einer supraflüssigen Flüssigkeit eröffnet neue Horizonte für das Verständnis der Wärmeleitfähigkeit und des Verhaltens von Materie unter extremen Bedingungen. Diese Forschung erweitert nicht nur unser Wissen über physikalische Prozesse, sondern kann auch zu neuen technologischen Durchbrüchen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie führen. Die von Wissenschaftlern gewonnenen Bilder zeigten, dass sich Wärme wie eine Welle bewegt und hin und her „schwingt“, während sich physische Materie völlig anders verhält. Das Team untersuchte eine Wolke aus Lithiumatomen, die auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt abgekühlt war, um dieses Phänomen mithilfe einer neuen Thermografietechnik namens Heat Mapping zu visualisieren. Diese Entdeckungen werden den Physikern besser helfen ... >>

Bäume wachsen nachts schneller 23.02.2024

Eine Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams hat den Wachstumsprozess von Bäumen beleuchtet und gezeigt, dass die Hauptphase des aktiven Wachstums nachts stattfindet. Sie beobachteten 170 Bäume in verschiedenen Regionen der Schweiz und stellten fest, dass die Pflanzen auch bei mäßiger Trockenheit wuchsen, sofern die Luft feucht war. Interessanterweise hatte die Einwirkung trockener Luft einen stärkeren Einfluss auf das Wachstum als trockener Boden. Trockene Luft führte zu einer stärkeren Transpiration, was zu einem Feuchtigkeitsverlust der Pflanzen führte. Wenn Pflanzen mehr Wasser verlieren, als sie aufnehmen, verringert sich ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, was zu Wachstumsstörungen führt. Die Wissenschaftler sammelten eine riesige Datenmenge, darunter 60 Millionen Messungen des Stammradius sowie der Luft- und Bodenfeuchtigkeit, die ihnen halfen, den Zusammenhang zwischen Umweltbedingungen und Pflanzenwachstum besser zu verstehen. Letztendlich können diese Entdeckungen dazu beitragen, die natürlichen Prozesse, die in Wäldern und Gärten ablaufen, besser zu verstehen und Möglichkeiten zur Optimierung aufzuzeigen ... >>

Zufällige Neuigkeiten aus dem Archiv

Leistungsstarkes Graphenmaterial für Hochleistungs-Superkondensatoren 18.01.2021

Ein Wissenschaftlerteam um einen Professor für Anorganische und Organometallische Chemie an der Technischen Universität München (TUM) hat ein neues, leistungsfähiges und stabiles Graphen-Hybridmaterial für Superkondensatoren entwickelt. Es dient als positive Elektrode im Energiespeicher. Die Forscher kombinieren es mit einer bewährten negativen Elektrode auf Basis von Titan und Kohlenstoff.

Der neue Energiespeicher liefert nicht nur eine Energiedichte von bis zu 73 kWh pro kg, was in etwa der Energiedichte eines NiMH-Akkus entspricht. Gleichzeitig schneidet das neue Gerät mit einer Leistungsdichte von 16 kWh pro kg deutlich besser ab als die meisten anderen Superkondensatoren. Das Geheimnis des neuen Superkondensators liegt in der Kombination verschiedener Materialien, weshalb Chemiker den Superkondensator „asymmetrisch“ nennen.

Die Idee, Grundmaterialien zu kombinieren, wurde auf Superkondensatoren übertragen. Als Basis verwendeten sie eine neue chemisch modifizierte positive Speicherelektrode aus Graphen und kombinierten diese mit einem nanostrukturierten metallorganischen Gerüst, dem sogenannten MOF.

Entscheidend für die Eigenschaften von Graphen-Hybriden sind einerseits eine große spezifische Oberfläche und kontrollierte Porengrößen, andererseits eine hohe elektrische Leitfähigkeit.

Für gute Superkondensatoren ist eine große Oberfläche wichtig. Dadurch können entsprechend viele Ladungsträger im Material gesammelt werden – das ist das Grundprinzip der Speicherung elektrischer Energie. Durch cleveres Materialdesign gelang es den Forschern, Graphensäure an MOF zu binden. Die resultierenden Hybrid-MOFs haben eine sehr große innere Oberfläche von bis zu 900 Quadratmetern pro Gramm und sind als positive Elektroden in einem Superkondensator sehr effizient.

Eine stabile Verbindung zwischen nanostrukturierten Bauteilen hat enorme Vorteile hinsichtlich der Langzeitstabilität: Je stabiler die Verbindungen, desto mehr Lade- und Entladezyklen sind ohne nennenswerte Leistungseinbußen möglich.

Eine klassische Lithiumbatterie hat eine Lebensdauer von etwa 5000 Zyklen. Die neue, von TUM-Forschern entwickelte Zelle behält auch nach 90 Zyklen noch fast 10 Prozent ihrer Kapazität.

Weitere interessante Neuigkeiten:

▪ Hybrid-Motorrad mit Auto

▪ Ultraniedrige Kraft gemessen mit einem einzelnen Atom

▪ Automatische Geschwindigkeitsbegrenzung für Elektroroller auf Gehwegen

▪ Magnetische Materialeigenschaften: vom Isolator zum Metall

▪ Brücke aus Kunststoff

News-Feed von Wissenschaft und Technologie, neue Elektronik

 

Interessante Materialien der Freien Technischen Bibliothek:

▪ Website-Abschnitt Vorverstärker. Artikelauswahl

▪ Artikel Klapptisch. Tipps für den Heimmeister

▪ Artikel Wer hat den Physiker Hans Bethe nur wegen der Schönheit der Liste als Co-Autor einer wissenschaftlichen Arbeit eingeladen? Ausführliche Antwort

▪ Artikel Bell Rapunzel. Legenden, Kultivierung, Anwendungsmethoden

▪ Artikel Niederfrequenzverstärker auf dem LM12-Chip. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

▪ Artikel Transistoren IRF710 - IRF744. Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Hinterlasse deinen Kommentar zu diesem Artikel:

Name:


E-Mail optional):


Kommentar:





Alle Sprachen dieser Seite

Startseite | Bibliothek | Artikel | Sitemap | Site-Überprüfungen

www.diagramm.com.ua

www.diagramm.com.ua
2000-2024